Karlsruhe 4 KSC-Rückkehrer Marius Gersbeck mit Punkt in Fürth zufrieden, aber...
Die Nummer eins ist wieder da. Nach Hand-OP und langer Pause kehrte Marius Gersbeck beim Gastspiel in Fürth ins Tor des Karlsruher SC zurück. Einen Sieg gab es zwar nicht zu bejubeln, mit dem Punktgewinn beim Bundesligaabsteiger ist "Gersi" dennoch zufrieden. Das er bei seinem Comeback wenig zu tun hatte, stört ihn dabei wenig.
Torwart Marius Gersbeck (KSC 35) hält den versuchten Torschuss im Hechtsprung.
Karlsruhe 1 KSC-Flügelflitzer Kelvin Arase zeigt Motivation gegen Magdeburg: "Ich gebe Gas, damit ich bald Starter werde"
Zwei Spiele, zwei Niederlagen, Tabellenletzter. So hat sich der Karlsruher SC den Start in die neue Saison sicher nicht vorgestellt. Bereits in der ersten Halbzeit lag man gegen Aufsteiger Magdeburg 0:3 zurück. Zur Pause brachte Christian Eichner unter anderem Kelvin Arase. Der belebte die bis dahin harmlose KSC-Offensive und leistete einen großen Beitrag zur Aufholjagd, welche am Ende nicht belohnt wurde. Dennoch zeigte der Neuzugang was in ihm steckt.
KSC gegen 1. FC Magdeburg
Karlsruhe 30 Leihe denkbar: Holt der KSC Verteidiger Robin Bormuth zurück in den Wildpark?
Aufgrund der aktuellen Verletzungsmisere soll der Karlsruher SC an einer Rückholaktion von Robin Bormuth basteln. Der Innenverteidiger verließ den Wildpark erst diesen Sommer ablösefrei in Richtung Paderborn.
Robin Bormuth (KSC32) am Ball.
Karlsruhe 41 "Der Schnellste im Kader": KSC-Eigengewächs Tim Rossmann feiert trotz Debakel ein erfolgreiches Debüt
Für den Karlsruher SC war es ein Start zum vergessen. Beim Zweitliga-Auftakt in Paderborn setzte es eine 0:5-Niederlage die den KSC ans Tabellenende katapultiert. Einer aus dem KSC-Tross dürfte sich trotz der klaren Niederlage gerne an die Partie zurückerinnern: Tim Rossmann feierte sein Debüt im Unterhaus und konnte durchaus auf sich aufmerksam machen.
Tim Rossmann
Karlsruhe 19 Vor Heimspiel gegen Magedeburg: Wie Christian Eichner den KSC-Horrorstart vergessen möchte
Es war alles andere als ein guter Start in die neue Saison für den Karlsruher SC. Trotz rund 60 guten Minuten stand am Ende eine 0:5 Klatsche gegen den SC Paderborn. Nun droht gegen Aufsteiger Magdeburg ein totaler Fehlstart. Ein Szenario mit dem sich Cheftrainer Christian Eichner nicht beschäftigt.
KSC-Trainer Christian Eichner.
Karlsruhe 53 KSC-Transfer im Faktencheck: Kann ein Duo Hofmann ersetzen und was kann der Rest?
Personalwechsel beim Karlsruher SC. Die Fans müssen sich im Wildpark an eine ganze Reihe neue Gesichter gewöhnen, da kann selbst der treuste KSC-Fan mal den ein oder anderen Neuen vergessen. Wir nehmen die Transfers mal genauer unter die Lupe.
KSC-Auftakttraining 2022/23
Karlsruhe 11 Ein Kaufmann geht, ein anderer Kaufmann kommt: Was kann der neue KSC-Stürmer?
Mikkel Kaufmann läuft in der kommenden Saison für den Karlsruher SC auf. Er soll Philipp Hofmann ersetzen. Eine Bürde die Kaufmann nicht aus der Ruhe bringt, wie er selbst sagt. Dennoch: Im Vergleich zu Hoffmann ist bei Kaufmann in Sachen Torquote noch Luft nach oben.
Mikkel Kaufmann war gestern beim Test des KSC gegen Wiesbaden nur Zuschauer.
Karlsruhe 28 KSC sucht neue Lebensversicherung: Stehen diese Namen auf Kreuzers Stürmer-Liste?
"Wer ersetzt Philipp Hofmann?" Diese Frage dürfte beim Karlsruher SC mittlerweile tausendfach gefallen sein. Eine Antwort gibt es auch nach der ersten Vorbereitungswoche noch nicht. An Gerüchten mangelt es aber nicht, wie Peter Putzing zusammenfasst.
Christian Eichner und Oliver Kreuzer im Gespräch. Sprechen die Beiden hier über den nächsten KSC-Transfer?
Karlsruhe 28 Hat der KSC Philipp Hofmanns Nachfolger gefunden? "Er bringt vieles mit, was wir wollen", so Eichner
Beim Trainingsauftakt des Karlsruher SC am vergangenen Sonntag war der Nachfolger für Philipp Hofmann noch nicht dabei. Die Fans müssen weiter abwarten und sich in Geduld üben. Die Planungen laufen aber auf Hochtouren, Christian Eichner verrät sogar, wer genau den Torjäger der Badener ersetzen könnte.
Philipp Hofmann (KSC 33) im Training.
Karlsruhe 11 Erzrivalen Kaiserslautern und KSC wieder in einer Liga: Wie drei Ex-Wildpark-Profis den 1. FC zum Aufstieg verhalfen
Der 1. FC Kaiserslautern ist zurück auf der großen Fußballbühne. In der Relegation gegen Dynamo Dresden machten die Pfälzer den Aufstieg perfekt. Die Fans des Karlsruher SC dürfen sich als auf ein tolles Derby freuen und auch bei den Verantwortlichen aus der Pfalz dürfte die Vorfreude groß sein. Denn drei ehemalige Wildpark-Kicker halfen mit den KSC-Rivalen zurück in die zweite Liga zu führen.
Kaiserslautern kehrt nach vier Jahren in die 2. Liga zurück.
Karlsruhe 14 KSC-Spielerpositionen genau analysiert: Welcher Spieler hat in der vergangenen Saison in welcher Rolle am meisten überzeugt - wer nicht?
Der Karlsruher SC hat sich in der zurückliegenden Saison wacker geschlagen. Ihr Ziel - der Klassenerhalt - haben die Profis zügig erreicht. An diesem Erfolg hatte jeder Spieler seinen, jede Position ihren ganz eigenen Anteil - oder eben auch nicht. ka-news.de nimmt die KSC-Teamteile der Saison 2021/2022 noch einmal ganz genau unter die Lupe.
Die KSC-Teamteile unter der Lupe.
Karlsruhe 18 Die große KSC-Saisonstatistik: So haben sich die einzelnen KSC-Profis geschlagen
Die Saison ist geschafft, der Klassenerhalt unter Dach und Fach, Rang zwölf ist es für den Karlsruher SC am Ende in der Zweitliga-Tabelle geworden - ein solides, sorgenfreies Ergebnis. Dabei haben sich allerdings ganz unterschiedliche KSC-Spieler hervorgetan: Wer war der beste Vorlagengeber? Wer ist der "KSC-Kilometerfresser"? Und wie fair haben die Blau-Weißen eigentlich insgesamt gespielt? ka-news.de verrät es euch - in der großen KSC-Saisonstatistik.
Die Mannschaft steht zu Spielbeginn zusammen.
Karlsruhe 27 Nächster KSC-Abgang? Lukas Fröde bleibt nach seiner Leihe wohl bei Hansa Rostock
Der Karlsruher SC bastelt weiter an seinem Kader für die kommende Saison. Diesmal wurden wohl in Sachen Abgängen Nägel mit Köpfen gemacht. Lukas Fröde soll nach Informationen von ka-news.de nicht mehr in die Fächerstadt zurückkehren und sich nach seiner Leihe nun endgültig Ligakonkurrent Hansa Rostock anschließen.
Lukas Fröde (KSC 4) schießt den Ball ins Tor.
Karlsruhe 4 Eigengewächs Max Weiß zeigt tolles Debüt im KSC-Tor: Darf er nächste Saison noch mehr zeigen?
Am letzten Spieltag des Karlsruher SC in Heidenheim standen neben zahlreichen Abschieden auch ein Debüt auf dem Programm. KSC-Eigengewächs Max Weiß durfte sich erstmals im Profifußball zwischen den Pfosten beweisen und das im zarten Alter von 17 Jahren. Sein Debüt endete zwar mit einer Niederlage, persönlich dürfte er U-Nationalspieler aber zufrieden gewesen sein, wie Peter Putzing im KSC-Spotlight feststellt.
Max Weiß (KSC 29)
Karlsruhe 9 Niklas Heeger schützt das Netz mit allem Einsatz: Warum der KSC-Keeper trotz tollen Leistungen gehen muss
Mit Niklas Heeger stand gegen Hannover 96 und Dynamo Dresden der dritte Torhüter der laufenden Saison im Kasten des Karlsruher SC. Gerade im Heimspiel gegen Dresden zeigte Heeger was in ihm steckt, dennoch wird er den KSC im Sommer verlassen. Peter Putzing wirft im KSC-Spotlight einen genauen Blick auf den jungen Schlussmann.
Torwart Niklas Heeger (KSC 30)  beim Fußballtennis.
Karlsruhe 63 25 Millionen Euro für den KSC? Großinvestor könnte bei den Blau-Weißen einsteigen, aber er hat Bedingungen
Montags steht beim Karlsruher SC meist eine Präsidiumssitzung auf dem Tagesplan. An diesem Montag allerdings könnte sie zu einem Elefantentreffen werden. Denn: Es soll ein Großinvestor teilnehmen. Und dieser soll bereit sein, 25 Millionen Euro beim Zweitligisten zu investieren. Doch zu welchem Preis?
KSC-Schild am Nachwuchszentrum mit Blick über die Spielfelder hinter dem Stadion.
Karlsruhe 22 Emotionaler Abschied nach "Jahren, die schöner nicht hätten sein können": So verrückt war Philipp Hofmanns Zeit beim KSC
Noch ein letztes Spiel für den Karlsruher SC und die Saison 2021/2022 ist zu Ende - und mit der Saison geht auch die Zeit des erfolgreichsten Torjäger der vergangenen drei Jahre zu Ende. Seit 2019 erkämpfte Mittelstürmer Philipp Hofmann den Blau-Weißen so manchen Punkt und konnte einige Partien drehen. Mit seinem Tor des Monats gegen Regensburg schrieb er für den KSC ein kleines Stück Fußballgeschichte. ka-news.de blickt auf die erfolgreichen Jahre des Philip Hofmann im KSC-Trikot zurück.
Drei Jahre KSC. Philipp Hofmann war ein loyaler, leistungsfähiger und hochgelobter Spieler.
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen