Montag, 30. Januar

Laut Informationen der Badischen Neusten Nachrichten (BNN) wird heute der 28-jährige Mittelstürmer Budu Zivzivadze beim Karlsruher SC (KSC) in Empfang genommen. Gerüchten zufolge soll ihm ein Vertrag bis 30. Juni 2025 vorliegen, so die BNN.

Samstag, 28. Januar

Es wird zeitkritisch auf dem Transfermarkt. Ab dem 31. Januar sind die Vereinswechsel in Deutschland wieder gesperrt - drei Tage bleiben dem KSC also noch, seinen Kader umzurüsten. Dabei habe Sportgeschäftsführer Oliver Kreuzer kurzfristig Eigengewächs Marcel Mehlem im Auge. Längerfristig - bis zum Sommer - sei nicht ausgeschlossen, dass der nach Belgien verliehene Kelvon Arase zurückkehrt - und zwar um zu bleiben.

Freitag, 20. Januar

Wie erwartet hat Kelvin Arase den KSC in Richtung KV Oostende verlassen. Allerdings wechselt der 24-Jährige nicht endgültig zum belgischen Erstligisten. Arase wird an Ooostende lediglich ausgeliehen. Die Leihe bestätigte der KSC am Donnerstagabend.

Mittwoch, 18. Januar

Mittelfeldspieler Kelvin Arase wird den KSC wohl noch in dieser Winterpause verlassen. Der Österreicher hat das Trainingslager des KSC in Estepona bereits verlassen und befindet sich auf dem Weg nach Belgien. Dort soll er beim Erstligisten KV Oostende unterschreiben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Dienstag, 10. Januar

Der KSC kann in dieser Woche einen weiteren Trainingsgast begrüßen. Der 19-jährige Eldar Mehmedović wird bis Freitag, wenn der KSC ins Trainingslager in Estepona aufbricht, im Wildpark mittrainieren. Das teilt der KSC auf Twitter mit: "Bis Ende der Woche gibt es gibt es einen Trainingsgast im BBBank Wildpark: Der 19-jährige Eldar Mehmedović trainiert bis zum Abflug ins Trainingslager bei unseren Jungs mit!"

Montag, 9. Januar

Nach geringer Spielzeit wegen Verletzungsserie zieht es Defensivspezialist Felix Irorere vielleicht bald nach Berlin. Irorere spielt ab 10. Januar bei Hertha BSC vor. Allerdings beim Regionalligateam des Hauptstadtclubs. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mittwoch, 4. Januar

09:12Italienische Spitzenklubs sind wohl heiß auf Breithaupt

Neben den wohl zahlreichen Interessenten aus der Bundesliga (Dortmund, Leverkusen, Gladbach, Frankfurt, Augsburg und Wolfsburg) sollen nun auch zwei Klubs aus der italienischen Serie A ein Auge auf Tim Breithaupt geworfen haben. 

Tim Breithaupt (KSC 38) am Ball im Duell mit Jonathan Zinram (Freiberg 17)
Tim Breithaupt (KSC 38) am Ball im Duell mit Jonathan Zinram (Freiberg 17) | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Laut dem Portal "calciomercato.it" sollen der AS Rom und der AC Florenz Interesse an dem KSC-Eigengewächs haben. Breithaupts Vertrag beim KSC läuft noch bis Sommer 2024, sein Marktwert wird laut transfermarkt.de auf 3,5 Millionen Euro taxiert. 

Dienstag, 3. Januar: Brosinski-Unterschrift fix

09:36Marvin Wanitzek verlängert bis 2027

Wenige Minuten vor dem Trainingsauftakt zur Vorbereitung in die Rückrunde hat der Karlsruher SC die vorzeitige Vertragsverlängerung von Marvin Wanitzek verkündet. Mit dem neuen Arbeitspapier bindet sich der Mittelfeldspieler bis Sommer 2027 an den KSC und wäre nach Vertragserfüllung zehn Jahre für den KSC tätig.

08:37Daniel Brosinski hat beim KSC unterschrieben

Daniel Brosinski hat wohl einen Vertrag bis Saisonende unterschrieben. Er war seit Montaten Trainingsgast beim Karlsruher SC. Dies berichten die Badischen Neusten Nachrichten (BNN). Mittlerweile hat der KSC die Unterschrift bestätigt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Freitag, 23. Dezember: Wer kommt, wer geht?

Winterzeit ist Transferzeit. Mit dem Jahreswechsel öffnet am 1. Januar auch wieder das Transferfenster in der Bundesliga. Bedeutet der Karlsruher SC kann Spieler ver- und einkaufen.  Einige Abgänge standen schon vor Beginn der Transferperiode fest. Mindestens zwei Spieler werden in der Rückrunde nicht mehr für den KSC auflaufen, diese sind: 

Neben Jakob und Bolay könnte noch ein weiterer Abwehrspieler den Wildpark verlassen. Felix Irorere konnte unter Christian Eichner bisher nur wenig Spielzeit in der 2.Bundesliga sammeln und könnte ebenfalls in Richtung Mannheim wechseln. Beim SV Waldhof absolvierte der 20-Jährige ein Probetraining. Fix ist hier aber bisher nichts.

Luca Bolay
Luca Bolay | Bild: Thomas Riedel

Außerdem ranken sich Gerüchte um einen möglichen Abgang von Eigengewächs Tim Breithaupt. Laut verschiedenen Medienberichten soll der U-Nationalspieler bei mehreren Bundesligisten auf dem Zettel stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unter anderem sollen Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen, der VfL Wolfsburg, Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach Interesse an Breithaupt haben. Im Wildpark steht der 20-Jährige noch bis Sommer 2024 unter Vertrag. Bedeutet: Sollte es keine Vertragsverlängerung geben, wären jetzt oder der kommende Sommer die letzte Möglichkeit, eine ordentliche Summe für Breithaupt zu kassieren. Laut transfermakt.de liegt Breithaupts Marktwert bei 3,5 Millionen Euro.

KSC test vs SCF: Jensen Breithaupt.
KSC test vs SCF: Jensen Breithaupt. | Bild: Mia

Nach den Abgängen von Bolay und Jakob wird eine Unterschrift von Daniel Brosinski wahrscheinlicher. Der 34-Jährige trainiert seit mehreren Monaten im Wildpark mit und könnte die nun vakante Position des Heise-Back-Ups besetzten. Brosinski ist in Karlsruhe geboren und spielte in der Jugend lange für den KSC. In der Bundesliga lief er für Köln und Mainz insgesamt 222 Mal auf. Im Unterhaus kommt Brosinski bisher auf 99 Einsätze. Neben dem ehemaligen Mainzer, war auch Phun Mang ein Trainingsgast im Wildpark. Mang ist 17 Jahre alt, eine Offensivkraft und spielt aktuell für Esbjerg fb in Dänemark.

KSC test vs SCF: Brosinksi.
KSC test vs SCF: Brosinksi. | Bild: Mia

Und: Es halten sich Gerüchte um eine Rückkehr von Lars Stindl. Der Vertrag des ehemalige KSC-Akteur bei Borussia Mönchengladbach läuft diesen Sommer aus. Stindl wäre also ablösefrei. Der 34-Jährige wurde im Wildpark ausgebildet und machte beim KSC seine ersten Schritte im Profifußball. Allerdings könnte das Gehalt Knackpunkt bei einer möglichen Verpflichtung werden.

Ab Sommer wieder im KSC-Trikot? Lars Stindl steht bei Gladbach noch bis Sommer unter Vertrag und wäre danach ablösefrei.
Ab Sommer wieder im KSC-Trikot? Lars Stindl steht bei Gladbach noch bis Sommer unter Vertrag und wäre danach ablösefrei. | Bild: Tom Weller/dpa/Archivbild

Diese Verträge laufen im Sommer beim KSC aus:

Die folgenden Spieler stehen beim KSC bis Sommer 2023 - also bis Saisonende - unter Vertrag, wären also ablösefrei: 

  • Daniel Gordon, Verteidiger
  • Sebastian Jung, Verteidiger
  • Jérôme Gondorf, Mittelfeldspieler
  • Florian Ballas, Verteidiger
  • Fabian Schleusener, Stürmer
  • Lucas Cueto, Mittelfeldspieler
  • Leon Jensen, Mittelfeldspieler
  • Kyoung-Rok Choi, Mittelfeldspieler
  • Christoph Kobald, Verteidiger
  • Lazar Mirkovic, Verteidiger
Das könnte Sie auch interessieren

Diese Spieler sind ausgeliehen:

Die folgenden Spieler sind an den KSC ausgeliehen und kehren wohl nach Saisonende zu ihren eigentlichen Vereinen zurück:

  • Stephan Ambrosius, Verteidiger (Hamburger SV)
  • Paul Nebel, Mittelfeldspieler (Mainz 05)
  • Mikkel Kaufmann, Stürmer (FC Kopenhagen)

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.