Das Gottesauer Schloss Karlsruhe hat eine lange Geschichte. Angefangen als Kloster, später zum Schloss erhoben und bis zum Zweiten Weltkrieg eine Kaserne, ist das Gottesauer Schloss Campus One heute der Sitz der Hochschule für Musik Karlsruhe und bildet Studierenden zu Komponisten, Solisten, Instrumentalisten und Musikwissenschaftlern aus. Neben einer hochwertigen Ausbildung in Musik werden auf dem Campus des Schlosses Konzerte, Kinounterhaltung und kreatives Essen angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Schloss Gottesaue Karlsruhe Geschichte

Heute ist das schöne Schloss Gottesaue im Otto-Dullenkopf-Park in der Karlsruhe Oststadt der Sitz der Hochschule für Musik Karlsruhe. Das alte Renaissance-Schloss steht jedoch auf dem Areal einer ehemaligen Benediktinerabtei und ist im Laufe der Jahrhunderte mehrfach zerstört und wieder aufgebaut worden. Das ursprünglich 1094 von Berthold von Hohenberg gegründete und gebaute Kloster in Gotzaugen, wie es damals hieß, wird 1525 geplündert und beschädigt.

Epitaph für Berthold von Hohenberg, Gründer des Klosters Gottesaue, bei Grabungen 1979 aufgefunden
Epitaph für Berthold von Hohenberg, Gründer des Klosters Gottesaue, bei Grabungen 1979 aufgefunden

Ende des 16. Jahrhunderts lässt der Markgraf Ernst Friedrich von Baden-Durlach auf dem Gelände ein Schloss erbauen, zusammen mit einem Viehhaus und Stallungen. Im zweiten Stock baut er eine Schlosskapelle ein und im dritten Stock den großen Festsaal. Das Schloss überlebt den Dreißigjährigen Krieg mit nur wenigen Schäden, wird aber 1689 im Pfälzischen Erbfolgekrieg durch Brand zerstört und danach notdürftig repariert. Ein weiterer Brand in der Nachbarschaft 1735 führt dazu, dass das Schloss 1743 in veränderter Form wieder aufgebaut und als Fruchtspeicher genutzt wird.

Nachdem die Teilmarkgrafschaften Baden-Durlach und Baden-Baden sich 1771 zur Markgrafschaft Baden vereinigen und Markgraf Karl Friedrich 1806 den Titel Großherzog annimmt, wird das Militär neu organisiert. Ab 1818 wird das Gebäude zu einer Kaserne und dient auch bis zum Ersten Weltkrieg als solche. Durch die Auflagen des Versailler Vertrags im Nachzug des Ersten Weltkriegs sind die Militärressourcen Deutschlands eingeschränkt und in den ehemaligen Kasernen werden jetzt Notwohnungen eingerichtet.

Schloss Gottesaue
Schloss Gottesaue Detailaufnahme | Bild: cob

Als Deutschland in den 1930er Jahren aufrüstet wird das Schloss wieder bis 1944 als Kaserne benutzt. Am 27. Mai 1944 wird der Bau durch einen Luftangriff zerstört und ein Teil der Ruine danach wegen Einsturzgefahr gesprengt. Im Jahr 1982 beginnt der Wiederaufbau im Stil des 16. Jahrhunderts und 1989 zieht die Hochschule für Musik Karlsruhe ein. Danach werden auch Nebengebäude für die Nutzung durch die Hochschule hergerichtet.

Schloss Gottesaue Karlsruhe Musikhochschule

Das Gottesauer Schloss Karlsruhe ist in erster Linie eine Musikhochschule, eine von 25 in Deutschland und von fünf in Baden-Württemberg. 1991 wurde sie eingeweiht. An der Hochschule für Musik – Campus One Schloss Gottesaue – werden Studierende künstlerisch und wissenschaftlich als Solisten, Komponisten, Musikinformatiker, Musikpädagogen, Musikjournalisten und für das Spielen in Orchestern ausgebildet.

Wolfgang Rihm Karlsruher Komponist
In der Musikhochschule Karlsruhe werden die Studenten an verschiedenen Musikinstrumenten ausgebildet. | Bild: Hammer Photographie

Die 650 Studierenden kommen aus zirka 50 Ländern. Die Dauer des Bachelorstudiums beträgt vier Jahre, ein Masterstudium beträgt zwei Jahre. Musikalisch begabte Kinder im Alter von acht bis achtzehn Jahren können das PreCollege-Angebot nutzen. Hier werden Jungstudierende von Professoren und Lehrkräften der Hochschule in verschiedenen Musikfächern unterrichtet und bekommen auch die Chance, in Konzerten und solistisch aufzutreten. Mit dem Ende der Schulzeit ist dieses Studium auch beendet. Daran schließt sich gegebenenfalls die Aufnahmeprüfung für ein Bachelorstudium an.

Schloss Gottesaue Karlsruhe Kino

Hinter dem Schloss werden seit 1995 im Sommer die Open Air Kinonächte des Schauburg-Filmtheaters veranstaltet. Zwischen Juli und September kann man Filme jedes Genres schauen – von Blockbuster bis Aktionsfilme oder alte Favoriten. Dieses Jahr eröffnet das Kino seine Pforten am 23. Juli. Nach langer Corona-Pause darf das Open Air Kino wieder Gäste begrüßen – und das Programm ist vielversprechend. Insgesamt sind 51 Kinotage geplant und pro Abend dürfen bis zu 2.500 Plätze verkauft werden, falls es nicht zu Einschränkungen kommt.

Schloss Gottesaue Kinonacht
Schloss Gottesaue Kinonacht

Man sitzt entweder auf Stühlen vor der Leinwand oder auf dem Gras davor. Das diesjährige Programm enthält sowohl neue Fortsetzungen beliebter Film-Franchisen als auch Dokumentarfilme und alte Klassiker. Diese Saison eröffnet mit “Monsieur Claude und sein großes Fest“ aus der “Monsieur Claude“-Reihe, eine Komödie über eine Überraschungsparty zum 40. Hochzeitstag von Monsieur Claude. Acht Tage später geht es weiter mit “Facing Down Under – Die Doku eines Backpackers“ in Australien. Hier reist ein 19-jähriger Abiturient als Backpacker durch Australien und begleitet sein Abenteuer mit einer Kamera. Später im Jahr wird auch der alte Klassiker “Dirty Dancing“ gezeigt.

Schloss Gottesaue Karlsruhe Kino-Programm

Vom 23. Juli bis 11. September 2022 werden am Schloss Gottesaue die Open Air Kinonächte durchgeführt. Filmbeginn: im Juli ab 21.30 Uhr, im August ab 21 Uhr und im September ab 20.30 Uhr. Einlass und Biergarten-Bewirtung jeweils ab 19 Uhr. Die Inhaltsangaben der Filme können auf openair-karlsruhe.de nachgelesen werden.

  • Samstag, 23. Juli: Monsieur Claude und sein großes Fest
  • Sonntag, 24. Juli: Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush
  • Montag, 25. Juli: Vier Wände für zwei
  • Dienstag, 26. Juli: Glück auf einer Skala von 1 bis 10
  • Mittwoch, 27. Juli; Jurassic World: Ein neues Zeitalter 
  • Donnerstag, 28. Juli: James Bond: Keine Zeit zu sterben
  • Freitag, 29. Juli: Minions - Auf der Suche nach dem Mini-Boss
  • Samstag, 30. Juli: Guglhupfgeschwader
  • Sonntag, 31. Juli: Facing down under
  • Montag, 01. August: Contra
  • Dienstag, 02. August: Meine Stunden mit Leo
  • Mittwoch, 03. August: Top Gun: Maverick
  • Donnerstag, 04. August: Everything everywhere all at once (engl.)
  • Freitag, 05. August: Bibi und Tina - Einfach anders
  • Samstag, 06. August: Elvis
  • Sonntag, 07. August: Corsage
  • Montag, 08. August: Der Beste Film aller Zeiten
  • Dienstag, 09. August: Der Schlimmste Mensch der Welt
  • Mittwoch, 10. August: Doctor Strange in the multiverse of madness
  • Donnerstag, 11. August: West side story (engl.)
  • Freitag, 12. August: Die Schule der magischen Tiere
  • Samstag, 13. August: Jonas Deichmann - Das Limit bin nur ich
  • Sonntag, 14. August: Blade Runner  - Final Cut
  • Montag, 15. August: The french dispatch (engl.)
  • Dienstag, 16. August: Liebesdings
  • Mittwoch, 17. August: Spider Man: No way home
  • Donnerstag, 18. August: Der perfekte Chef
  • Freitag, 19. August: Kaiserschmarrndrama
  • Samstag, 20. August: Wunderschön
  • Sonntag, 21. August: Australien in 100 Tagen
  • Montag, 22. August: Warten auf Bojangels
  • Dienstag, 23. August: Freibad
  • Mittwoch, 24. August: Dune
  • Donnerstag, 25. August: International Ocean Film Tour Volume 8
  • Freitag, 26. August: Minions - Auf der Suche nach dem Mini-Boss
  • Samstag, 27. August: Dirty Dancing
  • Sonntag, 28. August: Downton Abbey II - Eine neue Ära
  • Montag, 29. August: Die Geschichte der Menscheit- leicht gekürzt
  • Dienstag, 30. August; Die Zeit, die wir teilen
  • Mittwoch, 31. August, OV-Sneak goes open Air am Schloss Gottesaue
  • Donnerstag, 01. September: House of Gucci
  • Freitag, 02. September: Encanto
  • Samstag, 03. September: Licorice Pizza (engl.)
  • Sonntag, 04. September: Inglorious Basterds
  • Montag, 05. September: European outdoor film tour classics
  • Dienstag, 06. September: Peter von Kant (Preview)
  • Mittwoch, 07. September: Bullet Train
  • Donnerstag, 08. September: Thor: Love and thunder
  • Freitag, 09. September: Südafrika - der Kinofilm
  • Samstag, 10. September: Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse
  • Sonntag, 11. September: The Rocky Horror Picture Show (engl.)

Schloss Gottesaue Karlsruhe Veranstaltungen

Sowohl im Gottesauer Schloss als auch in der Hochschule für Musik werden regelmäßig Konzerte und Vorführungen veranstaltet – beispielsweise Sinfoniekonzerte mit klassischer Musik und Opern, jedoch auch Führungen und Vorträge. Das aktuelle Programm gibt es hier https://veranstaltungen.meinestadt.de/karlsruhe/location-detail/3087195, wo auch Tickets online zu kaufen sind.

Schloss Gottesaue Karlsruhe Konzert

In den verschiedenen Sälen des Gottesauer Schlosses, beispielsweise im Velte-Saal oder Marstall und Wolfgang-Rihm-Forum (Neubau) finden regelmäßig Konzerte statt, bei denen sowohl Studierenden als auch Lehrer auftreten. Hier wird alles von Jazz bis Oper und Sinfoniekonzerten gespielt. Jedes Jahr gibt es jeweils ein Sommer- und ein Winterprogramm. Die MUTprobe1 ist der große Probenraum im MUT auf Campus One.

Eine Musikerin spielt ein Instrument
Eine Musikerin spielt ein Instrument | Bild: brendageisse@pixabay.com

Hier finden im Juli verschiedene interessante Veranstaltungen statt, beispielsweise am 1. Juli um 15 Uhr die “Bunte Nacht der Digitalisierung“, die die Möglichkeit bietet, gemeinsam mit anderen Kulturschaffenden, Forschungseinrichtungen und der Industrie für Karlsruhe als exzellenten Standort der Digitalisierung sich zu präsentieren und zu vernetzen.

Am 4. Juli um 18 Uhr spricht Dr. Hachmann mit Prof. Dr. Seibert, Leiter des Instituts für Musikinformatik und Musikwissenschaft über “Mensch, Musik und Computer“ – eine interessante Dreiecksbeziehung. Und am 9. Juli ab 19 Uhr gibt es ein Abschlusskonzert des Sinfonischen Blasorchesters auf dem Karlsruher Marktplatz.

Schloss Gottesaue Velte-Saal und PreCollege

Viele weitere Highlights gibt es im Velte-Saal, unter anderem Konzerte von jungen Schülern.

Schloss Gottesaue, Hochschule für Musik Karlsruhe
Schloss Gottesaue, Hochschule für Musik Karlsruhe | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Schloss Gottesaue Restaurant

Das Purino Restaurant im Otto-Dullenkopf-Park ist ein italienisches Restaurant mit verschiedenen Frühstückoptionen, leckeren Salaten und italienischen Spezialitäten zu erschwinglichen Preisen. Regionale, frische und kreative Gerichte machen das Purino zu einem besonderen Erlebnis. In der Corona-Zeit wurden kleine Iglus auf dem Gelände aufgestellt, damit kleine Gruppen von Gästen getrennt und auflagenkonform den Abend genießen konnten.

Schloss Gottesaue Karlsruhe parken

Öffentliche Parkmöglichkeiten gibt es auf den Straßen in der Oststadt um das Schloss herum. Auf dem Campus selbst gibt es leider keine öffentlichen Parkplätze.