"Schlecken, lutschen, lecken" war das Motto unseres Eistests - beherrscht von der alles bestimmenden Frage: Wo schleckt es sich am besten in Karlsruhe? Denn bei 35 Grad im Schatten und Sauna-Feeling im Büro lechzt der Körper nach Abkühlung.

Tropffaktor und Kugelgröße?

Inzwischen trauern wir den heißen Tagen nach - seit einigen Wochen hat der Herbst nass und kalt Einzug gehalten. Nichtsdestotrotz erinnern wir uns mit Wonne an unsere Eis-Test-Zeit, als Kugelgröße, Sortenvielfalt und Tropffaktor unser Denken bestimmten.

Mit diesen und vielen anderen Kriterien (siehe Tabelle unten) zogen wir durch die Fächerstadt und landeten in den besten aller Eisdielen: Mit dabei waren die Eisdielen Cassataund Da Vinci, das Eiscafé Pierod, das Café Böckeler, die Eiscafés Cortina und Florenz, die Eis-Oma in Grünwinkel, die Eiscafés Casal, Ca'd'oro und Fantasia, der Eis-Kaiser und der Eis-Salon Capri.

Aus diesen zwölf Eistempeln haben wir unseren Gewinner gekürt. Vorab: Geschmäcker sind subjektiv. Alle getesteten Eisdielen hatten leckeres und vor allem selbst gemachtes Eis, bei einer hat es unseren Testern jedoch am allerbesten geschmeckt - Nuancen mögen den Unterschied gemacht haben, vielleicht aber auch das Wetter oder wiederum die Tagesform der Tester-Zunge.

Die ka-news-Siegerin: Eis-Oma in Grünwinkel

Unsere ka-news-Gewinnerin ist deshalb die Eis-Oma in Grünwinkel. Mit 32 von 35 möglichen Punkten führt sie die Rangliste an und erhält deshalb die exklusive ka-news-Urkunde.

Seit 1939 gibt es das kleine Eiscafé im Wohngebiet von Grünwinkel, inzwischen wird es bereits in dritter Generation von Claus-Jürgen Kuhn geführt. "Meine Oma ist bis zu ihrem 83. Lebensjahr hinter der Theke gestanden, meine Mutter bis zum 80.", erzählt er. Die Kinder hätten dann immer gesagt: "Wir gehen zur Eis-Oma", und so kam die Eisdiele zu ihrem Namen.

70 Cent pro Kugel und volles Eis-Aroma

Am meisten überzeugt hat uns dort der natürliche, volle Schoko- und Erdbeergeschmack, die riesigen Kugeln in knusprigen Waffeln und der besonders attrakive Preis von 70 Cent pro Kugel. So bald wie möglich werden die ka-news-Eistester deshalb nach Grünwinkel fahren und die Sieger-Urkunde überreichen.

Und hier noch einmal die Kriterien der ka-news Eistester im Überblick:

Kugel: Umso größer desto besser, aber Vorsicht jede Mogelpackung wird enttarnt

Geschmack: Hält das Eis was es verspricht - voller Geschmack oder billiges Wassereis?

Waffel: Knusprig und frisch oder latschig und pappig?

Preis pro Kugel: Wucher oder Schnäppchen?

Bedienung: Freundlich oder genervt?

Tropf-Faktor: Wer kennt es nicht - das Eis frisch gekauft und auf dem Weg zur Parkbank - da passiert es: Die Waffel ist aufgeweicht und es trieft aus allen Löchern direkt auf den neuen Anzug. Unser Test sollte zeigen: Ist die Waffel auch nach zwei Minuten noch dicht?

Sortenvielfalt: Nur die Klassiker oder auch ausgefallene Kreationen?

Die ka-news Bewertungs-Skala:

Naja, geht besser: 1 Eistüten
Ganz Okay: 2 Eistüten
Gut: 3 Eistüten
Sehr Gut: 4 Eistüten
Einfach Spitze!: 5 Eistüten
Das könnte Sie auch interessieren
 
 
Mehr zum Thema eisdielen-test-karlsruhe: Eisdielen-Test