Der Karlsruher Gemeinderat hatte Anfang April entschieden: Hagsfeld soll eine zweispurige Südumfahrung bekommen. Die sogenannte Variante 1b soll rund 65 Millionen Euro kosten. Hagsfelder Bürger haben sich kürzlich mit einem einem Schreiben an die elf kandidierenden Listen für den Karlsruher im Gemeinderat gewandt: Sie wollen Klarheit - kommt die Umfahrung auch, wenn die Stadt alles zahlen muss?

Die Initiatoren der Befragung waren Pfarrer Siegfried Weber und Evodia Fetzer aus Hagsfeld.Rund 100 Hagsfelder hatten zudem die Anfrage unterzeichnet.  "Die Umfahrung von Hagsfeld so schnell wie möglich aus städtischen (und idealerweise Landes-) Mitteln gebaut und optimal an das bestehende Straßennetz angebunden werden", erklärt Fetzer gegenüber ka-news. Die Umfahrung von Hagsfeld müsse ihrer Ansicht nach "endlich vom Bau der sogenannten Nordtangente auf der vor Jahrzehnten geplanten Trasse getrennt werden".

Kommt Umfahrung auch, wenn die Stadt alles zahlen muss?

Ihr Vorschlag: "Der Verkehr könnte durch die Unterführung unter der Haid-und-Neu-Straße direkt in den Technologiepark geleitet werden und zum Beispiel durch eine zusätzliche (Rechtsabbieger-) Spur der Haid-und-Neu-Straße über den Hirtenweg und die Theodor-Heuss-Allee zum Adenauerring (Stadion) beziehungsweise Richtung Eggenstein/B36 fließen, evtl. unterstützt durch Kreisverkehre an den Kreuzungen."

Damit würden Fakten geschaffen, die "sogenannte Nordtangente quer durch Karlsruhe wäre endlich vom Tisch und die Planung könnte sich auf eine tatsächliche Nordumfahrung von Karlsruhe konzentrieren und auch die Diskussion um eine eventuelle zweite Rheinbrücke bekäme damit eine sinnvolle Grundlage. Denn auch diese wird im Parteigerangel um die Nordtangente zerrieben", so Fetzer.

Hier die Antworten der Listen!

Bürger aus Hagsfeld wollen jetzt wissen: Wird der Gemeinderat weiter diese Planung verfolgen, auch wenn die Stadt die gesamten Kosten von 65 Millionen Euro komplett übernehmen müsste - also ganz ohne Zuschüsse? Doch was sagen die kandidierenden Listen  zum Thema? ka-news liegen nun die Antworten vor. Lesen Sie selbst, was die Parteien und Wählervereinigungen auf die vier Fragen der Bürger antworten. Klicken Sie sich dafür einfach hier durch unsere Fotostrecke!

Hier die Beschlussvorlage vom 8. April und die Erläuterungen der Stadtverwaltung im Wortlaut (Link führt zu PDF)

Mehr zum Thema:

Finanzierung Südumfahrung: Hagsfelder fordern von Stadträten Klarheit

Hagsfeld atmet auf: Gemeinderat stimmt klar für Südumfahrung

Südumfahrung Hagsfeld: Drei Varianten - keine Finanzierung

Umfrageergebnis: Vierspurige Südumfahrung Hagsfeld am sinnvollsten

Wie geht's in Hagsfeld weiter? - Infoveranstaltung zu Pfizer-Areal und Umfahrung

CDU-Fraktion zu Hagsfelder Südumfahrung: Stadt darf nicht allein haften

SPD-Politiker Stober: Stadt soll Hagsfelder Südumfahrung finanzieren

Artikel zum Thema "Südumfahrung Hagsfeld"

Das könnte Sie auch interessieren
Mehr zum Thema kommunalwahl-karlsruhe: Kommunalwahl in Karlsruhe