Nachdem auch in der Bürgerfragestunde vor der eigentlichen Sitzung wieder Beschwerden über die Straßenprostitution im Bereich der Fiduciastraße vorgetragen wurden und die CDU diesbezüglich eine Anfrage an die Stadtverwaltung richtete, gab es eine Auskunft vom Ordnungsamt, die die Bürger wohl kaum begeistern dürfte.

Fiduciastraße ist kein Sperrbezirk

Nämlich die, dass es keine rechtliche Handhabe gegen den Straßenstrich gibt. "Die geltende Sperrbezirksverordnung verbietet die Straßenprostitution in diesem Bereich nicht. Ein generelles Verbot oder Unterbinden der Straßenprostitution ist daher rechtlich nicht möglich", heißt es in der Stellungnahme des Ordnungsamtes.

Allerdings sagte das Ordnungsamt ebenfalls zu, den besagten Bereich im Rahmen der rechtlichen Gegebenheiten durch den kommunalen Ordnungsdienst kontrollieren zu lassen, auch die Polizei habe Unterstützung im Rahmen ihrer personellen Möglichkeiten zugesagt.

Platzverweise sollen Jugendliche und Kinder schützen

Unter anderem Platzverweise sollen dafür sorgen, dass sich die Prostituierten nicht dort aufhalten, wo Jugendliche und Kinder anzutreffen sind, beispielsweise rund um den Skaterplatz an der Fiduciastraße. Den Anwohnern im Bereich der Ostmarkstraße wurde zudem von Ortsvorsteherin Alexandra Ries zugesagt, man wolle die Möglichkeit prüfen, die Einfahrtswege in das angrenzende Kleingartengelände, die die Damen mit ihren Klienten aufsuchen, abzusperren. Man will so den Arbeitsplatz der Prostituierten in Zukunft weiter weg von den bewohnten Grundstücken verlagern. 

So möchte die Stadt dann auch die "Müllproblematik", durch die sich die Anwohner zusätzlich gestört fühlen, in den Griff bekommen. Eine Mischung aus Kontrolle, Prävention und Repression soll helfen, das Problem Straßenstrich in den Griff zu bekommen.

Mehr zum Thema Prostitution in Karlsruhe:

Straßenstrich in Durlach: Kondom-Müll stört Anwohner

Straßenstrich in Durlach: CDU sorgt sich um Anwohner

Karlsruher stöhnen über Straßenstrich: 55 Prostituierte bieten sich an

Gemeinderat: Kein Runder Tisch "Prostitution" für Karlsruhe

Missglückter Raub an einer Prostituierten: 28-Jähriger festgenommen

Überfall im Rotlichtmilieu: Prostituierte 300 Meter von Auto mitgeschleift