"Wir freuen uns sehr, nach drei Jahren wieder ein normales Zeltival starten zu können, jedenfalls mit vielen Gästen aus aller Welt, mit verdienten Stars und Neuentdeckungen, die einen tollen Konzertsommer versprechen", so die Leitung des Kulturzentrums Tollhaus Britta Velhagen und Bernd Belschner vor dem Start am 23. Juni.

Sandie Wollasch eröffnete

Dieser begann gleich mit einem Paukenschlag und mit dem lang erwarteten Aufeinandertreffen der Karlsruher Ausnahmesängerin Sandie Wollasch und der weltweit gefragten klassischen Band "Spark." In der Folge reiht sich ein Highlight an das nächste, wobei jetzt am Samstag und Sonntag, 25. und 26. Juni, Hubert von Goisern, der "Erfinder des Alpenrock", gleich zwei Mal auftritt und sein vorzügliches Album "Zeiten & Zeichen" vorstellt.

Zeltival Karlsruhe
Bild: Hans-Joachim Of

Am 29. Juni kommt das weithin bekannte "Ukulele Orchestra Of Great Britain" ins Tollhaus und am 30. Juni darf man sich auf die deutsche Band "Selig" mit Frontmann Jan Blewka freuen. Nach dem Zeltival-Familientag am 3. Juli gastiert mit der Robert Cray Band am 5. Juli ein absoluter Hochkaräter und bedeutender Blues-Gitarrist in der Fächerstadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch Thees Uhlmann (früher bei der bekannten Hamburger Gruppe "Tomte") mit seinem aktuellen Programm "Junkies & Scientologen" (8. Juli) und die Karlsruher Brasil-Formation "Forro de Ka“, die am 9. Juli ein Heimspiel hat und gleichzeitig ihr 10-jähriges Bestehen feiert, versprechen ein volles Haus und jede Menge Spaß.

Die kanadische Progressive-Formation "Saga", die am 21. Juli einmal mehr im Tollhaus aufschlägt, braucht man ebenso wenig vorzustellen wie Pippo Pollina, der am 28. Juli mit seinem "Palermo String Quartett" im Rahmen der "Canzoni Segrete Tour" auftritt. Auch "Shantel & Bucovina Club Orkestar" (3. August) haben in der Vergangenheit in Karlsruhe ihre Spuren hinterlassen, genauso wie "Django 3000", die am 6. August Kostproben ihres Könnens mit wunderbarem Gypsysound abliefern.

Zeltival endet am 7. August

Mit Minyo Crusaders ("Echoes Of Japan") endet am 7. August das Zeltival, das auch im Zwischenteil mit tollen Acts wie Marina & The Kats (17.Juli), Lady Blackbird (20. Juli) oder Jeremy Loops aus Südafrika (30. Juli) beste Kost für jeden Geschmack im Angebot hat. Ein besonderer Tipp ist bestimmt auch Gustavo Santaolalla und der Bajofondo Tango Club am 13. Juli sowie ein Tag zuvor der US-amerikanische Pedal-Steel-Gitarrist Roosevelt Collier (12. Juli).

Forro
Bild: Hans-Joachim Of

In einer Tollhaus-Info heißt es: "Man wird viele Bekannte wiederentdecken, doch haben wir auch Neues parat." Für kleinere Konzerte hat man eine Open-Bühne gebaut und im schönen, stimmungsvollen Zeltival-Garten finden die Gäste noch mehr schattige und gemütliche Plätze sowie einen neuen Cocktailstand vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Zudem wird die in der Corona-Zeit aufgenommene Reihe "Musical-Gardening" in das "normale" Zeltival integriert. Wer bislang noch keinen Zugang zum soziokulturellen Zentrum Tollhaus hatte, sollte das Areal im quirligen Kultur- und Kreativpark "Alter Schlachthof" in Karlsruhe in Augenschein nehmen, zumal auch an die kleinen Gäste gedacht ist.

Auch Theater wird geboten

Im Rahmen des Familientages am 3. Juli spielt ab 14 Uhr die populäre Kölner Kinderlieder-Band "Gorilla Club" auf und das Karlsruher Figurentheater "marotte" erzählt die Geschichte von den "Drei Räubern."

Das könnte Sie auch interessieren

Dazu gibt es interaktive Zaubereien mit den Magiern Felix und Marvin aus dem Theaterland sowie Mitmach-Angebote des Kinder- und Jugendzirkus "Maccaroni", von Henrys Dreirad-Zirkus sowie Trommelworkshops der Musikschule "Intakt."

Das könnte Sie auch interessieren

Die Veranstaltungen beginnen stets um 20 Uhr oder 20.30 Uhr, Einlass und Bewirtung ab 19 Uhr. Das gesamte Programm mit Tickets und weiteren Infos ist unter www.zeltival.de ersichtlich. Karten-Info unter Telefon (0721) 964050.