Beim kommenden KSC-Gegner - Arminia Bielefeld - läuten die Alarmglocken Sturm. Der Absteiger aus der Bundesliga konnte bisher den Erwartungen nicht gerecht werden. DSC Arminia Bielefeld ist Tabellenletzter in Liga zwei.

Acht Punkte, 19 Gegentore

Mit mageren acht Pünktchen auf dem Konto, schon 19 Gegentore ließen die Westfalen zu. Die Bielefelder haben in den letzten elf Spielen immer ein Gegentor kassiert.

Christoph Kobald (KSC 22) im Zweikampf mit Fabian Klos (Bielefeld 9)
Christoph Kobald (KSC 22) im Zweikampf mit Fabian Klos (Bielefeld 9) | Bild: Carmele | TMC-Fotografie

Das weiß auch KSC-Trainer Christian Eichner. Auf die Probleme, die die Elf von der Alm in der Defensive hat, wird er in der Spielvorbereitung ganz sicher intensiv hinweisen und die in seinen Matchplan einfließen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Eines sollten die Badener beachten: Ein 0:1 Rückstand ist unter allen Umständen zu vermeiden, denn liegt der KSC auswärts mit 0:1 hinten, hat er diese Saison noch kein Spiel gewonnen.

Bielefelder-Heimbilanz: zwei Siege, zwei Niederlagen

Der KSC trifft im Schnitt 1,8-mal gegen DSC, Bielefeld bringt es im Schnitt gegen die Fächerstädter auf 1,6 Tore. In der Laufstatistik belegt Bielefeld Rang zehn, mit 112,69 Kilometer im Schnitt pro Partie. Der KSC brachte es auf 113,37 Kilometer pro Partie.

Daniel Scherning ist Trainer von Arminia Bielefeld.
Daniel Scherning ist Trainer von Arminia Bielefeld. | Bild: David Inderlied/dpa

Bisher hatten die Arminen vier Heimspiele, zweimal konnte gewonnen werden. Die beiden anderen Partien gingen verloren. Insgesamt trafen die Clubs in 45 Begegnungen aufeinander. Die Fächerstädter gewannen 16, unentschieden endeten zwölf Spiele. In Liga zwei blieb der KSC in einer Begegnung mehr als die Arminia siegreich.

Das könnte Sie auch interessieren

Von insgesamt 23 Partien auf der Bielefelder Alm gewannen die Karlsruher nur fünf. Das häufigste Ergebnis zwischen der Arminia und dem KSC ist 1:0, der letzte Auswärtssieg gelang den Badenern 2010. Der letzte Dreier verbuchten die Blau Weißen gegen Bielefeld in der 2. Bundesliga, Saison 2016/2017 am 18. Spieltag, mit 3:2.

Der Bielefelder Umbruch

Die Tore für den Wildparkclub erzielten der Österreicher Hoffer, und die Abwehrspieler Kempe und Jordi Figueras. Bester Torschütze beim KSC-Gegner: Robin Hack. Dem Offensivspieler, der im Wildpark ausgebildet wurde, gelangen schon sechs Treffer. Ebenso oft traf KSC Stürmer Fabian Schleusener.

KSC gegen Nürnberg, 02.10.2022
Bild: Mia

Die Arminia hat bereits den Trainer gewechselt. Für den glücklosen Italiener Uli Forte, der rund sechs Wochen im Amt war, kam der 38 Jahre alte Daniel Schering.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch der leidet darunter, dass die Bielefelder Stammkräfte wie Torwart Stefan Ortega Moreno (29), der jetzt für Manchester City spielt, Amos Pieper (24, Werder) oder Cedric Brunner (28, Schalke) verloren.

Klatsche gegen Düsseldorf

Zudem ging mit Patrick Wimmer (21, Wolfsburg) der beste Scorer der vergangenen Spielzeit. Beide Teams holten aus den letzten fünf Zweitligaspielen sieben Punkte. Allerdings mussten die Bielefelder am vergangenen Spieltag ein 1:4 Klatsche in Düsseldorf hinnehmen.

Die Düsseldorfer feiern den Sieg gegen Arminia Bielefeld.
Die Düsseldorfer feiern den Sieg gegen Arminia Bielefeld. | Bild: Roland Weihrauch/dpa

Nach der Niederlage musste Arminia Bielefeld weitere Hiobsbotschaften verkraften. Sowohl Linksverteidiger Bastian Oczipka als auch Flügelspieler Masaya Okugawa sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Bei diesem Duo ist dadurch ein Einsatz gegen den KSC fraglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch weil sie einen Großteil der Vorbereitung in dieser Woche verpassen werden. Jetzt hoffen die Bielefelder, dass nicht noch weitere Fälle dazukommen.