Ausflug von Karlsruhe in die Vogesen: Hohkönigsburg

(Entfernung von Karlsruhe: 147 km)

Um das 12. Jahrhundert wurde die Hohkönigsburg erbaut. Damit war sie mehrere Jahrhunderte Zeitzeuge innereuropäischer Rivalitäten und Auseinandersetzungen zwischen Lehnsherren, Kaisern und Königen.

Das könnte Sie auch interessieren

Im 30-jährigen Krieg wurde die Burg zerstört und lag danach in Schutt und Asche. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde die Hohkönigsburg wieder nachkonstruiert und aufgebaut.

Heute zählt sie zu einer der meistbesuchten Touristenorte in der Region. In 757m Höhe thront die Burganlage auf einem Buntsandsteinfelsen am Ostrand der Vogesen. Von der Burg aus reicht die Sicht bei gutem Wetter bis zu den Berner Alpen. 

Die Burganlage kann durch Führungen oder auf eigene Faust besichtigt werden. Ein Museum und verschiedene Ausstellungen bringen die Bedeutung und die Geschichte der Burg näher.

Ausflug von Karlsruhe in die Vogesen: Hohneck

(Entfernung von Karlsruhe: 199 km)

Der Hohneck ist der drittgrößte Berg der Vogesen und befindet sich in der französischen Region Grand Est. Besonders bei Wanderern und Kletterern ist der 1.363 Meter hohe Berg beliebt, da er eine Rundumsicht über die Berge der Hochvogesen, die Oberrheinebene, zum Kaiserstuhl, zum Schwarzwald und in die Alpen bietet. 

Im Winter ist der Hohneck mit zahlreichen Skiliften ein attraktives Ziel für Skifahrer. Zahlreiche Gämse leben auf dem Hohneck und lassen sich mit Glück an den Hängen und Gipfeln beobachten. 

Ausflug von Karlsruhe in die Vogesen: Baumwipfelpfad Nordvogesen

(Entfernung von Karlsruhe: 69km)

In 12 bis 18 Meter Höhe erstreckt sich auf 270 Meter der Baumwipfelpfad in Fischbach bei Dahn. Der Lehr- und Spielpfad bietet einen 40 Meter hohen Aussichtsturm, von diesem es durch eine Wendeltreppe auf den Boden geht. 

Interaktive Spielstationen bringen die Flora und Fauna unserer Gefilde Groß und Klein näher.

Ausflug von Karlsruhe in die Vogesen: Biosphärenhaus Nordvogesen

(Entfernung von Karlsruhe: 69 km)

Das Biosphärenhaus - ebenfalls in Fischbach - informiert in vier Etagen über die Region der Nordvogesen und deren Bewohner. An verschiedenen interaktiven Stationen wird nicht nur Wissen vermittelt, auch Spiel und Spaß kommt nicht zu kurz. 

Das Biosphärenhaus ist das erste grenzüberschreitende Reservat in dieser Art in ganz Europa. Deshalb hat es sich zur Aufgabe gemacht beispielhafte, nachhaltige ökologische, ökonomische, und soziale Entwicklungen der Region darzustellen.

Ausflug von Karlsruhe in die Vogesen: Château Lichtenberg

(Entfernung von Karlsruhe: 99 km)

Die Burg Lichtenberg, auch Château Lichtenberg genannt war bis zum Deutsch-Französischen Krieg eine Festung. Die Burgruine liegt in den Nordvogesen, nahe der deutsch-französischen Grenze und steht heute unter Denkmalschutz. Von der Artillerie-Terrasse aus erhält man einen einzigartigen Rundumblick über den Pfälzerwald und den Nordvogesen.

Die Region rund um die Ruine lädt zum Wandern und Spazieren gehen.  Dabei ist die Anlage ein ruhiger Ort, der nicht von Besuchermengen überrannt wird. Auf der Festungsanlage befindet sich außerdem eine spätgotische Burgkapelle, Ausstellungsräume und ein Museum.

Das könnte Sie auch interessieren