Seit im April die Corona-Maßnahmen fielen, sind die entsprechenden Covid-Schnellteststationen vielerorts nur noch hintergründig im kollektiven Bewusstsein vorhanden - auch in Karlsruhe sind immer weniger zu sehen. Ganz haben sie ihren Zweck aber noch nicht erfüllt, da die Testpflicht  noch nicht aus allen Lebensbereichen verschwunden ist. Umso frustrierender kann es sein, wenn einem das Testen besonders schwer gemacht wird.

20 Minuten warten trotz Termin

Beispielsweise habe ein ka-Reporter wenig Glück gehabt, als er sich in nächster Nachbarschaft zu ka-news.de testen lassen wollte: "Für 9 Uhr habe ich online einen Termin bei der Teststation am Gottesauer Platz angesetzt", sagt er. "Um 8.50 Uhr war ich dort - das Personal allerdings nicht. Also habe ich 20 Minuten gewartet, aber die Teststelle hat nicht geöffnet", erklärt er weiterhin.

Gottesauer Platz
Die Öffnungszeiten ohne Termin werden beim Testzentrum am Gottesauer Platz von 9 bis 18 Uhr angezeigt. Dennoch war der Container nicht besetzt. | Bild: Lars Notararigo

"Als ich auf der Übersichtskarte des Landratsamtes nachsah, wurde mir angezeigt, dass diese Station erst um 10 Uhr öffnet. Am Vorabend zeigte die Karte allerdings noch 8 Uhr als Öffnungszeit an und der Termin wurde mir auch betätigt und die Termine sind von 7.30 Uhr buchbar", sagt er. Dennoch blieben die Pforten der Teststelle geschlossen.

Websites, um eine Alternative in Karlsruhe und Umgebung zu finden, etwa coronatest-karlsruhe.com, waren erst gar nicht erreichbar. "Erst in der Lachnerstraße habe ich dann ein geöffnetes Schnelltestzentrum gefunden", sagt er.

"Vor allem am Wochenende ist kaum jemand da"

Ein Einzelfall? Vielleicht. Doch um herauszufinden, ob andere Karlsruher ähnliche Probleme mit Impf- und Testzentren haben, ging ka-news.de in den sozialen Medien auf Stimmenfang. Tatsächlich sei einigen ein Mangel an Teststellen aufgefallen: "Ich finde es schade, dass die Testzentren weniger werden. Ich brauche regelmäßig einen Test fürs Krankenhaus und nun muss ich mir eine alternative suchen", sagt Facebook Userin Ulrike Müller

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Probleme entstünden außerhalb der Woche, wie etwa die Userin Verena Irmler erklärt: "Leider schließen momentan viele Teststationen oder schränken ihre Öffnungszeiten, besonders am Wochenende, stark ein. Das ist problematisch, wenn man zum Beispiel Angehörige im Pflegeheim besuchen möchte."

Manche Impfzentren seien sogar "'Bis September geschlossen'", wie Joe Cameras anfügt. Dies ist allerdings nicht der einzige Tenor, in dem die Karlsruher User auf unsere Anfrage antworten.

"Der Service ist sehr zuverlässig"

Gute und (nicht im Sinne des Ergebnisses) positive Erfahrungen haben einige Karlsruher nämlich ebenso sammeln können. "An der Helios-Klinik in Karlsruhe ist eine Teststation ab 7:00 geöffnet. Verzögerung gab es keine und ich wurde bereits am zweiten Tag wiedererkannt und wurde immer von einer freundlichen Person begrüßt und getestet", teilt die Leserin Melanie per E-Mail mit.

Das könnte Sie auch interessieren

"Ich fahre immer zur Drive-in-Stelle am Karlsruher Messplatz. Die sind immer sehr zuverlässig und die ganze Woche bis 19 Uhr da", ergänzt die Userin Jutta Nerding zu diesem Thema. 

Ein signifikanter Anteil von Usern geht sogar einen ganz anderen Weg. Etwa die Facebook-Userin Constanze Vogel meint: "Ich bin nicht geimpft und testen lasse ich mich seit Wochen auch nicht mehr. Ist mir auch egal."

Landratsamt Karlsruhe klärt auf - Testzentren nehmen konstant ab

All diese Stimmen zeichnen ein recht ausgeglichenes Bild. Einige sind enttäuscht vom mangelnden Angebot der Teststellen, andere sind mit dem Bestehenden sehr zufrieden - wieder andere zeigen sich opportunistisch gegenüber den geschlossenen Teststationen. Doch natürlich ist solch eine Social-Media-Anfrage keineswegs repräsentativ. Um einen größeren und verlässlicheren Überblick zu erhalten, wendet sich ka-news.de ans Landratsamt Karlsruhe.

Das könnte Sie auch interessieren

Vor allem interessiert uns dabei, ob die Zahl der Teststellen seit Ende März wirklich so stark zurückging, ob die digitalen Übersichten noch immer im selben Maß wie zu Hochzeiten gepflegt werden und über welche Ressourcen die einzelnen Teststellen noch verfügen.

Corona Schnelltest
(Symbolbild). | Bild: webandi@pixabay.com

Tatsächlich habe die Anzahl der Testzentren in Karlsruhe schon im Februar konstant abgenommen "Derzeit sind noch 1.098 Teststellen in Stadt- und Landkreis Karlsruhe beauftragt Ende Februar waren es noch 1.269, Ende Januar sogar 1.319", so eine Sprecherin des Landratsamtes. 

Die Teststellen sind in privater Hand

Dem gegenüber würden die digitalen Übersichtsseiten, etwa die Karte oder verschiedene digitale Buchungsangebote, noch immer gepflegt werden: "Wir aktualisieren die Übersichtskarten über die Impfangebote sowie die Teststellen sobald sich Änderungen ergeben. Die Karte zu den Impfangeboten wird unabhängig davon zusätzlich einmal pro Woche geprüft. Bis Ende April war das sogar täglich der Fall", sagt die Sprecherin des Landratsamtes weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Bei Ungereimtheiten oder widersprüchlichen Angaben mit den digitalen Übersichten - ebenso wie bei der Frage nach den Ressourcen der Teststellen - seien die jeweiligen Firmen verantwortlich. "Das Gesundheitsamt Karlsruhe hat diese lediglich beauftragt", so die Sprecherin. Die einzelnen Teststellen seien in privater Hand. Zuverlässigkeit, Personal und Ressourcen hingen also in jedem Fall vom Betreiber ab.

Mehr zum Thema Coronavirus-Karlsruhe: Corona-Virus in Karlsruhe