Im Zuge der Sanierung der östlichen Innenstadt untersucht die Stadt Karlsruhe in Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) öffentliche Gebäude. Das geht am besten aus der Luft. "Wir nutzen die Drohne für eine Infrarot-Wärmebildbetrachtung unserer Gebäude. Vor allem im Sanierungsgebiet Innenstadt-Ost", sagt Bernd Wnuck, Pressesprecher der Stadt Karlsruhe, auf Nachfrage von ka-news. 

Eigentlich dürfen Drohnen nicht überall fliegen, das wissenschaftliche Flugobjekt hat jedoch eine Ausnahme. "Die Aktion ist natürlich genehmigt", sagt Florian Herr von der Polizei Karlsruhe. Und laut Stadtverwaltung sind sie bereits abgeschlossen. "Wir erhoffen uns nun einen Überblick über den energetischen Zustand des Sanierungsgebietes", sagt Wnuck abschließend. 

 

Video: ka-news-Reporter

 

Video: ka-news-Reporter

Mehr zum Thema:

Aufwertung der östlichen Innenstadt: Neu gebildeter Sanierungsbeirat soll Entwicklung beratend unterstützen 

Sanierung der östlichen Innenstadt: Land stellt Fördermittel in Millionenhöhe bereit