Diese Zeit wurde zu einer generellen Überprüfung der Standorte der Geschwindigkeitsmessanlagen entlang der Südtangente genutzt. So fiel die Entscheidung, auch die drei noch vorhandenen Anlagen vom Mittelstreifen zu entfernen und künftig am jeweils rechten Fahrbahnrand zu platzieren, wie die Stadt erklärt. 

Aufwand für Pflege und Wartung der Anlagen soll geringer sein

"Anlass für die Überprüfung war insbesondere, dass zur Wartung der Anlagen im Mittelstreifen aus Sicherheitsgründen mehrfach jährlich aufwändige Absperrmaßnahmen notwendig wurden", begründet der unter anderem für das Ordnungswesen zuständige Bürgermeister Dr. Albert Käuflein die Vorgehensweise.

Symbolbild
Symbolbild | Bild: Thomas Riedel

"Mit der jetzt getroffenen Entscheidung, die Anlagen zukünftig an den rechten äußeren Fahrbahnrand zu versetzen, gestaltet sich die Pflege und Wartung der Säulen einfacher. Zudem werden die jährlich wiederkehrenden Kosten für die Absperrmaßnahmen eingespart."

Neue Standorte wenige Meter von ursprünglicher Messstelle entfernt

Das städtische Ordnungs- und Bürgeramt (OA) erklärt zur Umsetzung, dass die Standorte der Säulen auf Höhe des Wasserwerks sowie an der Ausfahrt Rüppurr/Dammerstock nur um wenige Meter von der ursprünglichen Messstelle abweichen. Die größte Änderung ergibt sich für die Messanlage auf Höhe der Ausfahrt 7/Entenfang.

Das könnte Sie auch interessieren

Die im Vergleich zu den anderen Anlagen etwas höhere Säule, welche beide Fahrtrichtungen zugleich überwachen konnte, wird zukünftig durch zwei getrennte Säulen ersetzt. Diese werden auf Höhe der Bannwaldallee/Junker-und-Ruh-Straße, also im Bereich der Ausfahrt 6 neu aufgebaut. Alle Anlagen dienen insbesondere der Verkehrssicherheit auf der hochfrequentierten Bundesstraße, aber vor allem auch dem Lärmschutz für die angrenzenden Stadtteile.

Die für das Vorhaben notwendigen Tiefbauarbeiten laufen seit rund einer Woche am Standort Rüppurr, und zurzeit geht das OA davon aus, dass die Installation der beiden Messanlagen an dieser Stelle Anfang Juni erfolgen kann. Die anderen Standorte folgen sodann unmittelbar.