Mit dem FC Basel gastiert ein großer Name im BBBank-Wildpark. Zwanzig Mal wurde er Schweizer Meister, dreizehn Mal Schweizer Cup-Sieger. Trotz Länderspielpause geht es auf dem grünen Rasen dann für die Akteure des Karlsruher SC in gewohnten zwei Mal 45 Minuten zur Sache. Dabei steht allerdings neben einem sportlichen Schlagabtausch vor allem der Benefiz-Gedanke im Vordergrund.

Alle Erlöse werden gespendet

"Sämtliche Erlöse des Tages sind nämlich zu 100 Prozent für den guten Zweck bestimmt. Dabei möchte der KSC sich mit den eingenommenen Mitteln besonders für die Ukraine und die ukrainische Bevölkerung einsetzen. Die Hälfte der Reinerlöse geht deshalb an die Stadt Karlsruhe, die eine Stabstelle für die Geflüchteten aus der Ukraine eingerichtet hat, die sich vor allem um Fragen zur Aufnahme und Unterbringung geflüchteter Menschen aus dem Kriegsgebiet in Karlsruhe kümmert. Die weiteren 50 Prozent  kommen 'KSC tut gut' und damit den entsprechenden Projekten zugute", erklärt der KSC in einer Pressemitteilung.

Der KSC bestreitet am 24. März ein Spiel gegen den FC Basel. Alle Einnahmen sollen gespendet werden.
Der KSC bestreitet am 24. März ein Spiel gegen den FC Basel. Alle Einnahmen sollen gespendet werden. | Bild: KSC

Begleitet werden soll das Benefizspiel gegen den aktuellen Schweizer Tabellendritten im BBBank Wildpark von einem bunten Rahmenprogramm. Im Stadionumlauf warten Infostände vieler KSC tut gut-Projektpartner aus der Region.

Das könnte Sie auch interessieren

So sind unter anderem das Forstamt, die Heimstiftung und das Tierheim, außerdem die Robert-Enke-Stiftung und Blau-Weiß statt Braun vertreten. Auch zu eigenen Projekten von "KSC tut gut" bekommen alle interessierten Besucher Informationen. Abteilungen aus dem KSC e.V. wie beispielsweise die zweite Mannschaft der Blau-Weißen oder das Frauenteam gehören ebenso zum Rahmenprogramm und sorgen unter anderem in der Halbzeitpause für Unterhaltung.

Tickets gibts für Dauerkarteninhaber ab sofort

Tickets für die Partie, die um 18 Uhr angepfiffen (Stadionöffnung 17 Uhr) wird, gibt es für Dauerkarteninhaber ab sofort im Online-Ticketshop des KSC unter ksc.de/tickets. Pro Dauerkarteninhaber können vier Karten erworben werden. Erwachsene zahlen zehn Euro, Kinder fünf.

KSC tut gut
Bild: KSC

Der freie Verkauf startet dann am 14. März. Dann zahlen Vollzahler 15 Euro, Kinder fünf Euro. Karten sind ausschließlich für die Osttribüne des BBBank Wildpark erhältlich Bei Gruppen ab fünfzehn Personen besteht die Möglichkeit eines Gruppenrabattes, dafür bitte direkt per Mail an ksctutgut@ksc.de wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch VIP-Tickets für das Benefizspiel sind erhältlich: Interessenten hierfür können sich unter vermarktung@ksc.de melden. Die Blau-Weißen im Duell gegen einen attraktiven internationalen Gegner sehen und sich dabei für den guten Zweck einsetzen.