Heute gibt es ein ganz besonderes Geburtstagskind: Der Karlsruher SC wird 125 Jahre alt. Am 6. Juni 1894 gründete sich der Karlsruher FC Phönix, der Vorgängerverein des Karlsruher SC. Gefeiert werden soll natürlich auch, jedoch am Jubeltag selbst gibt es laut KSC allerdings keine großen Aktionen. "Wir sind ja mitten in der Sommerpause, aber über die Social-Media-Kanäle soll ein wenig gefeiert werden", sagt Fabian Roth, Pressereferent des KSC, gegenüber ka-news.  

Berlin und Graz kommen in den Wildpark

Ein Höhepunkt im Rahmen des diesjährigen Jubiläums wird wohl das Blitzturnier am 13. Juli. Im altehrwürdigen Wildparkstadion treffen die Blau-Weißen auf die Freunde der Hertha aus Berlin und Sturm Graz - zu den Österreichern pflegen die KSC-Fans ebenfalls seit mehreren Jahrzehnten eine Freundschaft.

 

Die Spielregeln: Jede Mannschaft spielt je 45 Minuten gegeneinander, bei Torgleichheit entscheidet im Anschluss ein Elfmeterschießen. Die Österreicher werden bereits am 10. Juli anreisen und ein kleines Trainingslager in der Fächerstadt abhalten. Während dieser Zeit darf die Mannschaft von Sturm Graz das Trainingsgelände des KSC nutzen.

Auch der darauffolgende Tag steht ganz im Zeichen von Blau-Weiß: Am 14. Juli feiert der Verein seinen Familientag. Rund um das Wildparkstadion gibt es dann wieder zahlreiche Aktionen für die großen und kleinen Fans. 

Offizielle Feier im September

Eine offizielle Feier soll dann im September folgen. Dann werden die Sektkorken im Karlsruher Konzerthaus knallen, in dem bereits vor fünf Jahren das 120-jährige Jubiläum zelebriert wurde.