Wochenlang hatten die Schüler aus fünf Bildungseinrichtungen in der Region auf diesen Tag gewartet. Am vergangenen Dienstag war es endlich soweit und sie durften mit ihren Lehrern den Karlsruher Zoo besuchen. Doch es war keine gewöhnliche Exkursion zu Affen und Kängurus, zu Erdmännchen oder Nasenbären.

Schließlich warteten auf die neugierigen Kids keine Geringeren als die beiden bekannten TV-Moderatoren Thomas Gottschalk und Frank Elstner.

Fünf Klassen bekommen Führung durch den Zoo in Karlsruhe

Vorausgegangen war eine Wette bei der bislang letzten TV-Sendung, der Jubiläumsausgabe von "Wetten dass?“ im November 2021, als Frank Elstner als Wetteinsatz anbot, zusammen mit Thomas Gottschalk Schulklassen einzuladen, diese durch den Zoo zu führen und die tierischen Bewohner zu besuchen. Wette verloren – Kinder glücklich gemacht.

Thomas Gottschalk und Frank Elstner im Zoo
Bild: Hans Joachim Of

Unzählige Klassen hatten sich zuvor beworben, um bei dieser nicht alltäglichen Führung dabei zu sein, doch letztlich zählte neben der Silcherschule Östringen, der Adolf-Kußmaul-Grundschule Graben-Neudorf, der Johann-Peter-Hebel-Gemeinschaftsschule Bretten und des Europa-Gymnasiums Wörth auch die Karlsruher Tullaschule zu den auserwählten Gewinnern.

Besuch bei  Nasenbär "Thommy"

Auch Zoo-Direktor Matthias Reinschmidt, der mit dem heute 80-jährigen Frank Elstner seit langem befreundet ist und mit ihm in der Vergangenheit zahlreiche Trips für die Artenschutzfilme "Elstners Reisen“ in ferne Länder unternommen hatte, freute sich über den Besuch der beiden Showgrößen, die quasi um die Ecke in Baden-Baden wohnen.

Thomas Gottschalk und Frank Elstner im Zoo
Zoodirektor Matthias Reinschmidt und sein Papagei "Henry" | Bild: Hans Joachim Of

Thomas Gottschalk, der im Spätjahr bereits eine neue „Wetten dass?“-Show moderieren wird, hat ebenfalls einen Bezug zum Karlsruher Zoo. Im Jahre 2020 hatte der 72-jährige deutschlandweit bekannte Promi, die Ehrenpatenschaft für Nasenbär "Thommy“ übernommen. Natürlich stattete der eine Thommy mit typischem Gottschalk-Grinsen dem anderen Thommy im Gehege einen Besuch ab. Auch Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup freute sich über den prominenten Besuch in der Fächerstadt, begrüßte die Gästeschar und meinte: "Eine prima Aktion, heute“.

Die Wette war "für alle ein Gewinn"

Zuvor hatten sich die beiden Hauptpersonen des Tages als Stars zum Anfassen präsentiert, standen lachend für Selfies und Autogramme parat und auch Begleitpersonen und weitere Zoobesucher wollten unbedingt die begehrte Unterschrift auf alles, was sich beschreiben lässt. Gottschalk scherzte: "Die Zehnjährigen können sich noch dunkel an mich erinnern. Die Fünfjährigen haben beim Fototermin schon verzweifelt geguckt“. Klar, gab es für alle Schulklassen auch das obligatorische Gruppenbild mit den beiden Entertainern.

Thomas Gottschalk und Frank Elstner im Zoo
Frank Elstner und ein Schüler machen ein Selfie. | Bild: Hans Joachim Of

Letztlich war der ereignisreiche, sonnige Tag für alle Seiten eine wunderschöne, nachhaltige Sache, wobei sich die beiden Promis besonders auch über die Begeisterungsfähigkeit der Kids freuten.

"Da bin ich mir um die Zukunft nicht bange“, so Gottschalk, der abschließend gleich noch für ein ZDF-Interview gefragt war. Und die Kinder? "Der Thomas hat sogar seinen Namen auf meinen Rucksack geschrieben“, freute sich Manuel. "Und bei mir auf den Arm“, so Lena. Klar, dass alles mit den Handykameras für die Nachwelt festgehalten wurde. Auch „Wetten dass?“-Erfinder Frank Elstner zeigte sich letztlich "Überaus zufrieden“. Die verlorene Wette sei letztlich ein Gewinn für alle gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren
 
Mehr zum Thema zoo-karlsruhe: Zoo in Karlsruhe