Nachdem die Wasserspiele vor zwei Wochen wegen Verunreinigungen geschlossen werden mussten, zeichnet sich bisher nur wenig Besserung ab, wie die Stadt Karlsruhe in einer Pressemitteilung bekannt gibt.  Am kommenden Montag, 30. Mai, sollen die Wasserleitungen nun in einem dritten Durchgang gereinigt werden. Dabei werde eine sehr starke Chlorkonzentration eingesetzt, weshalb die Fontänen auf unbestimmte Zeit geschlossen bleiben müssen. Sobald das Wasser wieder "unbedenkliche Werte aufweist, können die Wasserspiele wieder sprudeln", so die weitere Nachricht.