"Die Rohölpreise sanken in den letzten Tagen auf die tiefsten Stände seit rund einem Monat, befinden sich allerdings weiterhin auf hohem Niveau. Das Barrel der Nordseesorte Brent notierte am Freitagvormittag wieder knapp über der 110 US-Dollar-Marke und war damit etwa 2,7 Prozent günstiger als vor einer Woche", heißt es in der Mitteilung weiter.

Benzinpreise in Karlsruhe und Umgebung

So kostete der Liter Super E10 am Freitagvormittag an den Karlsruher Tankstellen drei bis 13 Cent weniger als letzten Freitag. In Baden-Baden seien die Preise um fünf bis zehn Cent gesunken, in Pforzheim um elf bis 17 Cent. Der Durchschnittspreis pro Liter lag an den beobachteten Markentankstellen in Karlsruhe dann bei 1,808 Euro, in Baden-Baden bei 1,904 Euro und in Pforzheim bei 1,849 Euro.

Tanken wird in Ungarn teurer - aber nur für Ausländer.
(Symbolbild) | Bild: Sven Hoppe/dpa

Bei den Dieselpreisen gab es an Karlsruher Tankstellen eine Korrekturspanne von minus fünf bis plus vier Cent. In Baden-Baden wurden die Preise um bis zu acht Cent angehoben. Um fünf bis elf Cent sind die Preise dagegen in Pforzheim gesunken.

Dieselpreise in Karlsruhe und Umgebung

Dieselkraftstoff wurde dann im Schnitt an den Markentankstellen in Karlsruhe für 1,992 Euro, in Baden-Baden für 2,092 Euro und in Pforzheim für 2,019 Euro angeboten. Das größte Sparpotential beim Benzin lag am Freitagmorgen mit fünf Cent beziehungsweise sieben Cent Unterschied zwischen dem günstigsten und dem teuersten Anbieter in Karlsruhe und Baden-Baden. Beim Diesel konnten in Karlsruhe sieben Cent und in Baden-Baden 13 Cent gespart werden, wenn die günstigste Tankstelle angesteuert wurde.

Eigentlich sollte tanken vom 1. Juni an wieder günstiger werden. Aktuell steigen die Preise an den Tankstellen jedoch wieder.
Eigentlich sollte tanken vom 1. Juni an wieder günstiger werden. Aktuell steigen die Preise an den Tankstellen jedoch wieder. | Bild: Philipp von Ditfurth/dpa

Wer vor dem Tanken die Preise vergleicht kann nicht nur seinen eigenen Geldbeutel schonen, sondern gleichzeitig die Position der günstigen Anbieter im Wettbewerb stärken und teure Tankstellen zu Preissenkungen bewegen. Am niedrigsten liegen die durchschnittlichen Kraftstoffpreise zwischen 20 und 22 Uhr. Im Vergleich sehr preisgünstig ist auch der Zeitraum zwischen 18 und 19 Uhr.

Die Preise im Vergleich

Beim Preisvergleich könne nach Angaben des ADAC die kostenlose Smartphone-App "ADAC Spritpreise“ helfen. Neben den aktuellen Kraftstoffpreisen nahezu aller 14.000 Tankstellen in Deutschland biete die App eine detaillierte Routenplanung.

Das könnte Sie auch interessieren

Die am Freitagmorgen ermittelten Höchst- und Tiefstpreise (an Marken- und Freien Tankstellen) für Super E10, Super E5 und Dieselkraftstoff:

Super E10

  • Super E10 wurde in Karlsruhe für 1,769 Euro bis 1,819 Euro
  • Baden-Baden für 1,859 Euro bis 1,929 Euro
  • Pforzheim für 1,839 Euro bis 1,859 Euro angeboten.

Super E5

  • Karlsruhe 1,819 Euro bis 1,879 Euro
  • Baden-Baden 1,919 Euro bis 1,989 Euro
  • Pforzheim 1,889 Euro bis 1,919 Euro.

Diesel

  • Karlsruhe 1,949 Euro bis 2,019 Euro
  • Baden-Baden 1,999 Euro bis 2,129 Euro
  • Pforzheim 2,009 Euro bis 2,029 Euro.