Viele Personen bevorzugen im Sommer das Freibad, andere fahren lieber zum See. Besonders der Epplesee erfreut sich bei den Karlsruhern und im Umkreis großer Beliebtheit. Das hat natürlich zur Folge, dass der See häufig überfüllt ist. Lange Autoschlangen und Falschparker sind die Folge. In den vergangenen zwei Corona-Jahren wurden außerdem strenge Hygiene-Kontrollen durch das Ordnungsamt durchgeführt.

Kontroll-Maßnahmen bleiben bestehen

Auf Nachfrage der Redaktion bei der Stadt Rheinstetten wird uns mitgeteilt, dass auch in diesem Jahr entsprechende Vorkehrungen getroffen werden.

Situation am Epplesee
Bild: Thomas Riedel

"Bei großem Besucherandrang greift die Stadtverwaltung auf in 2021 bewährte Maßnahmen zurück: Information über alle Medien, Ampel zum Belegungsgrad Parkplatz, Parkplatzsperrungen bei zu erwartender Vollauslastung, Beschilderungen, in Ausnahmefällen Straßensperrungen (in 2021 nicht erforderlich), Kontrollen und Sanktionen", erklärt eine Sprecherin der Stadt Rheinstetten gegenüber ka-news.de.

Des Weiteren seien Verkehrskontrollen und Fußstreifen am See vorgesehen. "Der kommunale Vollzugsdienst (maximal vier Mitarbeiter) ist im Einsatz, ebenso ein privates Sicherheitsunternehmen, die DLRG an stark besuchten Wochenenden", so die Sprecherin weiter.

Situation am Epplesee
Bild: Thomas Riedel

Neue Regelungen bezüglich der Badegewässerverordnung solle es allerdings nicht geben. Gleiches gelte für die Lage von Hundestrand, Mixed-Bereich und im FKK-Bereich.

Parktickets jetzt online erhältlich

Einige Veränderungen wird es jedoch bei der Parksituation am "Epple" geben. Wer jetzt steigende Parkgebühren befürchtete, darf nun erleichtert aufatmen. Denn: Die Parkgebühren bleiben unverändert zum vergangenen Jahr.

Situation am Epplesee
Im Jahr 2020 waren die Kontrollen am Epplesee besonders scharf. | Bild: Thomas Riedel

Allerdings können die Tickets mittlerweile nicht nur vor Ort, sondern auch täglich online gekauft werden und sind in der Regel ab 0 Uhr am jeweiligen Kalendertag erhältlich (Geltungszeitraum: 8 bis 19 Uhr). Barzahlung ist seit 2021 nicht mehr an der Parkkasse möglich. Der Clou: So sollen überfüllte Parkplätze in Zukunft verhindert werden.

  • Tageskarte (vor Ort erworben): 5 Euro + 2 Euro (Umwelteuro) = 7 Euro
  • Tageskarte (im Vorverkauf erworben): 5 Euro + 1 Euro (Umwelteuro) = 6 Euro
  • Saisonkarte: 90 Euro + 30 Euro (Umwelteuro) = 120 Euro

Außerdem gibt es ab diesem Jahr eine weitere Neuheit auf dem Parkplatz: Bei großem Besucherandrang sind keine Tagestickets an der Parkkasse erhältlich.

Situation am Epplesee
Bild: Thomas Riedel

"Die Zufahrt zum Parkplatzgelände ist dann ausschließlich mit einem gültigen eTagesticket oder einem eSaisonticket möglich. Wenn die eTickets für einen Tag ausverkauft sind, können keine Tickets an der Parkkasse erworben werden. Bitte fahren Sie das Parkplatzgelände nicht an, wenn Sie kein gültiges eTicket erworben haben", schreibt die Stadt Rheinstetten auf der Webseite des Baggersees.