Der heutige Morgen war ein Erlebnis. Die Straßenbahnachse auf der Ost-West-Linie quer durch die Innenstadt konnte endlich wieder ohne nervige Umleitung befahren werden.

Die Zeitersparnis ist enorm: Die Fahrzeit zur Arbeit verkürzt sich um die Hälfte. Faktisch gesehen sogar um mehr, denn die prinzipiell gut geplante und organisierte Umleitung wurde durch rote Ampeln und Verkehrsfluss durch andere Verkehrsteilnehmer sabotiert. Zehn Minuten am Ettlinger Tor zu stehen, bevor man in die Baumeisterstraße einbiegen konnte - diese Zeiten sind vorerst vorbei.

Nicht zuletzt, weil nun die Nord-Süd-Linie gesperrt ist. Zwischen Marktplatz und Ettlinger Tor geht nichts mehr, Umleitungen über die Rüppurrer Straße und die Karlstraße müssen den Verkehr abfangen. Dass es hier wohl auch zu dem ein oder anderen Missverständnis im Fahrplan kommen kann zeigte sich gleich heute Morgen, als sich die Bahnen zwischen Marktplatz und Kronenplatz beinahe stapelten. Es muss sich wohl noch ein bisschen einpendeln, aber dafür hat es ja die nächsten zwei Jahre Zeit. Bis dahin lässt sich die West-Ost-Freiheit erst einmal genießen.

 

Mehr zum Thema Kombilösung:

Kaiserstraße frei, Marktplatz zu: Adventsshopping auf Umwegen

Südabzweig am Marktplatz wird für zwei Jahre gesperrt

Kaiserstraßen-Sperrung: Ab 18. November fahren die Bahnen wieder

Webcam Durlacher Tor

Webcam Durlacher Tor Richtung Kaiserstraße

Webcam Kaiserstraße

Webcam Kaiserstraße

Webcam Ettlinger Tor

Webcam Ettlinger Tor Karlsruhe

Webcam Marktplatz Pyramide

Webcam Marktplatz

Webcam Europaplatz

Webcam Europaplatz

Mehr zum Thema Kombiloesung: Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de