In der Zeller Keramik Manufaktur, habe der Künstler in den zwei Tagen vor seinem Geburtstag das letzte Relief des umfassenden Monumentalzyklus Genesis– Werke und Tage bemalt. Damit sei der künstlerische Part für dieses Gesamtwerk von Markus Lüpertz nach 14 Monaten abgeschlossen.

Markus Lüpertz bemalt das letzte Bild aus dem Teilzyklus über die vier Elemente.
Markus Lüpertz bemalt das letzte Bild aus dem Teilzyklus über die vier Elemente. | Bild: Kai Marschner

Insgesamt 14 großformatige, keramische Werke hat der Künstler geformt, modeliiert, reliefiert und bemalt – und dabei 20 Tonnen Ton verarbeitet. "Zunächst ist die U-Bahn eine Röhre - bereit für eine Fahrt durch die Unterwelt. Sieben Stationen zählt die U-Bahn und Gott hat in sieben Tagen die Welt erschaffen", so Lüpertz in einer Mitteilung des Vereins. 

Das könnte Sie auch interessieren

Die Zeller Keramik Manufaktur kann nun die restliche Glattbrände und das Abrichten auf das endgültige Einbaumaß durchführen und schon in den nächsten Wochen mit der Auslieferung der ersten Kunstwerke beginnen. Dann können sie schrittweise in Nachtarbeit, wenn die Bahnen nicht fahren, in der Karlsruher U-Bahn installiert werden. Das Werk wird der Stadt Karlsruhe seitens des Vereins noch in diesem Jahr für diesen Zweck für mindestens sechs Jahre zur Verfügung gestellt.

Mehr zum Thema Kombiloesung: Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de