Rückblick, 5. September 2021: Um kurz nach 20 Uhr bricht im Saunabereich des Erbprinz-Hotels in Ettlingen ein Brand aus. Ungefähr 2,5 Stunden später ist der Brand gelöscht, die ersten Feuerwehrleute rücken ab.

Flammen zerstören fast gesamten Saunabereich

Welche Zerstörungskraft die Flammen im Hotel hatten, ist auch zwei Tage nach dem Brand deutlich zu erkennen. Trotz des Unglücks - bei dem acht Personen leicht verletzt wurden - blickt Bernhard Zepf, Inhaber und Geschäftsführer des Hotels, optimistisch in die Zukunft.

September 2021: So sah es zwei Tage nach dem Brand im Saunabereich aus.
September 2021: So sah es zwei Tage nach dem Brand im Saunabereich aus. | Bild: Thomas Riedel

"Man ist immer mit etwas konfrontiert, so ist es eben, wenn man Unternehmer ist", sagt Zepf im Interview mit ka-news.de zwei Tage nach dem Brand. Die Aufräumarbeiten würden bald starten und die ersten Schritte in Sachen Wiederaufbau seien bereits eingeleitet, erklärt der Hotel-Chef. 

Der Brand im Erbprinz: wie sieht es heute aus?

Und heute? Etwas mehr als ein Jahr später ist ka-news.de erneut im Fünf-Stern-Hotel zu Gast. Die Auswirkungen der Brandnacht sind auch zwölf Monate später noch deutlich sichtbar.

Ein Jahr später ist aus dem Trümmerfeld eine Baustelle geworden.
Ein Jahr später ist aus dem Trümmerfeld eine Baustelle geworden. | Bild: Thomas Riedel

Aus dem einstigen Brandherd ist aktuell eine Baustelle geworden. An die Stelle von Ruß, Rauch und zerborstenen Fenstern sind neue Kabel, Lüftungsschächte und Werkzeug getreten. Im Hof steht eine halb volle Müllmulde und im Inneren sind die Aufbauarbeiten in vollem Gange. Bis Weihnachten sollen diese abgeschlossen sein. 

"Der Saunabereich muss komplett kernsaniert werden und dann neu gestaltet werden. Außerdem musste aufwendig untersucht werden, ob die Statik des Gebäudes noch in Ordnung ist", sagt Bernhard Zepf bei einem Rundgang über die Baustelle im Hotel.

Statik des Gebäudes musste geprüft werden

Es sei aber alles gut ausgegangen, die Statik des Gebäudes habe keinen Schaden genommen und so konnte die Planung für die neue Sauna starten.

Ein Jahr nach dem Brand im Erbprinz
Bild: Thomas Riedel

Allerdings wurde bei den Untersuchungen erst das gesamte Ausmaß der Zerstörung deutlich. Der Beauty-Empfang mit zwei dazugehörigen Kabinen hatte den Brand auf den ersten Blick zwar gut überstanden, aber "als die abgehängte Decke runterkam, war alles schwarz und mit Ruß überzogen", blickt Zepf zurück. Nun wird auch hier saniert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Wie im alten Saunabereich sollen Gäste künftig zwischen einer Finnischen -, Bio -, Dampf- und Infrarotsauna wählen können. Neu hinzu kommen ein zusätzlicher Ruheraum und eine Schneekabine, welche nach dem Saunagang für Abkühlung sorgen soll.

"Einen Schritt voraus sein"

Auch ein kleiner Outdoor-Bereich sowie ein eigener Empfang mit verschiedenen Getränken sollen die neue Saunawelt erweitern. Das Spa im Erbprinz werde dadurch anwachsen und bautechnisch auf dem neusten Stand sein.

Ein Jahr nach dem Brand im Erbprinz
Bild: Thomas Riedel

"Natürlich ändert sich auch bei Saunagängern die Philosophie und mit der Neugestaltung wollen wir unserer Konkurrenz einen Schritt voraus sein", meint Zepf.

Das könnte Sie auch interessieren

Weiter meint der Hotel-Geschäftsführer: "Wir wollen aus der Not eine Tugend machen und wenn im Dezember die Eröffnung ist, werden wir als Stadthotel dem Wettbewerb ein gutes Stück voraus sein."

Eröffnung kurz vor Weihnachten

Der Terminplan bis zur Eröffnung ist eng getaktet. Aktuell laufen noch Arbeiten am Rohbau, am 15. Oktober sollen die Saunabauer kommen, danach wird der Rest der Einrichtung gestaltet. Die Eröffnung ist für den 15. Dezember geplant.

Die Hotelgäste müssen sich dann an ein neues Thema gewöhnen. Der mediterrane Stil von vor dem Brand wird einem "klassisch-modernen und Industriecharakter" folgen.

Der Look soll sich an der Einrichtung des Indoor-Pools - der den Brand unbeschadet überstand - orientieren. "Wir wollen, mit dem Neuen an das Alte anschließen und eine gewisse 'Erbprinz-Handschrift' wird auf jeden Fall zu erkennen sein."

Ein Jahr nach dem Brand im Erbprinz
Bild: Thomas Riedel

Neben dem Sauna- und Spa-Bereich werden aktuell auch 43 Zimmer des Luxushotels saniert. Diese liegen zum Großteil direkt über dem Brandherd und wurden nach dem Brand als sanierungsdürftig eingestuft. 

Erste Buchungsanfragen für neue Zimmer

"Die Zimmer befinden sich auch im Rohbau und werden unter anderem mit neuer Klimaanlage und neuen Bädern ausgestattet", erklärt Zepf. Auch die ersten Zimmer sollen bis Weihnachten für Gäste zur Verfügung stehen. Erste Anfragen für die neuen Zimmer lägen bereits vor.

Ein Jahr nach dem Brand im Erbprinz
Bild: Thomas Riedel

Der Schaden, der durch das Feuer entstanden ist, liegt laut Zepf mittlerweile zwischen fünf und sieben Millionen Euro. Der Großteil der Kosten für die Neugestaltung ist über eine Versicherung abgedeckt. Vom damaligen Brandverursacher hat Zepf bis heute nichts gehört.

Keine Entschuldigung vom Verursacher

"Der Gast hat seinen Zimmerschlüssel noch in der Nacht abgegeben und ist abgereist. Eine Entschuldigung hat es bis heute nicht gegeben", so der Geschäftsführer.

Ein Jahr nach dem Brand im Erbprinz
Bild: Thomas Riedel

Wie die Polizei nach dem Brand erklärte, verwendete der damals 57-jährige Gast eine Flasche Aufgussmittel unsachgemäß. Dadurch kam es zu einer Verpuffung und in der Folge zum Feuer.

"Werden gestärkt herausgehen"

"Das Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft wurde eingestellt. Auch wenn der Schaden groß ist, kann niemand dafür belangt werden, weil es kein Vorsatz war", erklärt Zepf.

Das könnte Sie auch interessieren

Es gebe zwar einen Schuldigen, "doch es hätte jedem passieren können. Shit Happens, sagt der Amerikaner zu sowas. Wir haben bisher alles gut überstanden und ich bin mir sicher. dass wir auch jetzt gestärkt aus dieser Geschichte herausgehen", sagt Zepf abschließend.

Alle Bilder zum Erbprinz-Brand:

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren