KSC-Geschäftsführer Sport Oliver Kreuzer dazu: „In Kelvin haben wir einen flinken und technisch versierten Außenbahnspieler gefunden, der rechts wie links zum Einsatz kommen kann. Unser Flügelspiel gewinnt mit ihm noch mehr an Variabilität.“

In der laufenden Bundesliga-Saison kam der ehemalige U-Nationalspieler in 21 von 24 möglichen Spielen für Rapid Wien zum Einsatz. Auch international lief der gelernte Rechtsaußen für Rapid in der Champions League Qualifikation, der Europa League, der Europa League Qualifikation sowie in der Conference League auf.

ka-news.de hat bereits am gestrigen Mittwoch über einen möglichen Transfer von Kelvin Arase berichtet.