Im Zeitraum von Mittwoch, 13 Uhr bis Donnerstag, 10.45 Uhr hat sich in der Baumeisterstraße in Rastatt ein Unfall mit bislang unklarem Hergang ereignet, wie die Rastatter Polizei in einer Pressemitteilung informiert.

Jeder sucht die Schuld beim Unfallgegner

An der Front eines geparkten BMW sowie am Heck eines abgestellten Audi konnten Streifschäden festgestellt werden. Gegenüber den Beamten des Polizeireviers Rastatt machten die beiden mutmaßlichen Fahrzeuglenker widersprüchliche Angaben und sahen die Schuld beim vermeintlichen Unfallgegner.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 2.500 Euro. Wer nun die Beschädigungen zu verantworten hat, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen des Polizeireviers Rastatt. Hinweise zu dem Vorfall werden unter der Telefonnummer 07222 761-0 entgegengenommen.