Dabei hätten tonnenschwere Metallplatten den Auflieger durchbrochen. Die offenbar ungesicherte Ladung habe an die Rückwand der Zugmaschine geschlagen. Der Sattelzug sei daraufhin fahruntüchtig im Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-Süd und Pforzheim-Ost liegengeblieben.

Die A8 Richtung Karlsruhe musste zur Bergung des Sattelzugs für mehrere Stunden voll gesperrt worden. Der Verkehr wurde an der Ausfahrt Pforzheim-Süd ausgeleitet. Erst gegen Mittag wurde die Autobahn wieder freigegeben. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 50.000 Euro.