17.000 zufällig ausgewählte Bürger sollen in den kommenden Wochen einen Brief von Oberbürgermeister Frank Mentrup erhalten, in denen sie zur Teilnahme an einer freiwilligen Bürgerumfrage eingeladen werden, so eine Pressemitteilung der Stadt Karlsruhe. Dabei werde das Hauptaugenmerk auf Versorgung und Einkaufen gelegt.

"Die Qualität einer Stadt oder eines Stadtteils als Wohnstandort wird stark vom Angebot an Einkaufsmöglichkeiten von Lebensmitteln und der Versorgung von Gütern und Dienstleistungen des täglichen Bedarfs bestimmt", so die weitere Nachricht. Ziel der Umfrage sei also, flächendeckend zu ermitteln, inwieweit die Bürger Karlsruhes das Bedürfnis der Versorgung als befriedigt ansieht.