Im Zieleinlauf befindet sich die Bauphase 2.4, bei der es darum ging, die Straßenflächen in der Gerwigstraße zwischen Ostring und Elfmorgenbruchstraße sowie im Kreuzungsbereich Gerwigstraße/Weinweg gemäß dem Endzustand auszubauen. Mit Freigabe der fertiggestellten Verkehrsflächen in der Gerwigstraße zum 20. Dezember stehen für den geradeausfahrenden Verkehr in beiden Fahrtrichtungen zwei Fahrstreifen zur Verfügung. Das teilt die Stadt in einer Pressemeldung mit. 

Auch das Abbiegen aus der Gerwigstraße in den nördlichen Weinweg ist aus beiden Fahrtrichtungen möglich. Das Abbiegen aus der Gerwigstraße in den südlichen Weinweg, also in Richtung Durlacher Allee, ist in dieser Bauphase nicht möglich. Auch die Fahrbeziehung geradeaus aus dem nördlichen Weinweg über die Gerwigstraße in den südlichen Weinweg ist gesperrt.

Umbau des westlichen Weinwegs zwischen Gerwigstraße und Durlacher Allee.
Umbau des westlichen Weinwegs zwischen Gerwigstraße und Durlacher Allee. | Bild: Stadt Karlsruhe

Durch kleinräumige Umleitungen des Verkehrs stehen dennoch alle Fahrbeziehungen zur Verfügung. Nach wie vor gilt die Umleitungsempfehlung: Aus Richtung Norden und Osten mit Fahrziel Durlacher Allee, Stadtmitte sollte man über die Autobahn und Anschlussstelle Karlsruhe-Durlach und Durlacher Allee fahren.

Mehr zum Thema ikea-karlsruhe: Ikea-Ansiedlung in Karlsruhe