Die Straßenbahn war aufgrund eines technischen Defekts an der Haltestelle Waidweg liegengeblieben. Ein verständigter Techniker der VBK konnte einen Fehler der Batterie feststellen und diesen zunächst beseitigen. Als die Batterie erneut ausfiel, öffnete er das Batteriefach und stellte fest, dass die Batterie extrem heiß war.

"Da er eine Explosion befürchtet versucht er sich in Sicherheit zu bringen. Die Batterie explodierte jedoch unmittelbar danach", informiert die Polizei in einer Pressemeldung. Der 49-Jährige wurde mit leichten Gesichtsverletzungen vom verständigten Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren.

Die Berufsfeuerwehr Karlsruhe sicherte den Unfallort, bis die Batterie vollständig abgekühlt war. Der Sachschaden kann derzeit laut Polizei noch nicht beziffert werden.

 
Mehr zum Thema strassenbahnunfaelle: Straßenbahnunfälle in Karlsruhe