Der Mann habe zunächst am Andreaskreuz gehalten, sei dann aber trotz Rotlicht über den Bahnübergang gefahren, so eine Sprecherin der Karlsruher Polizei im Gespräch mit ka-news. Eine von links kommende Straßenbahn erfasste daraufhin den Wagen des 57-jährigen Autofahrers. 

Der Pkw wurde mitgeschleift und dann zwischen der Ampelanlage und der Bahn eingeklemmt. Glücklicherweise blieb der Mann nach Aussage der Polizei unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von zirka 16.000 Euro. 

 
Mehr zum Thema strassenbahnunfaelle: Straßenbahnunfälle in Karlsruhe