Winterzeit ist Unfall-Zeit? Der kleine Wintereinbruch, der am Montag und Dienstag die Region Karlsruhe mit Schnee und Minustemperaturen versorgt hat, kann diese Behauptung bisher nicht bestätigen: Bis auf zwei kleinere Auffahrunfälle ist es auf den Straßen in und um Karlsruhe bislang ruhig geblieben.

Lediglich ein Auffahrunfall auf der B36 bei Graben-Neudorf wurde am Dienstagabend, um 17.25 Uhr, bei der Polizei gemeldet. Ein weiterer ereignete sich in der Huttenheimer Straße in Dettenheim, gegen 20.20 Uhr. Verletzte gab es nach Angaben der Polizei bei beiden Unfällen nicht.

Woher kommt die gute Bilanz?

Des Weiteren gingen beim Karlsruher Präsidium zwei Anrufe ein, die vor der  extremen Glätte auf der Forsterstraße in Bruchsal und auf der Schwarzwaldbrücke warnten. Auf beiden Strecken konnte rechtzeitig gestreut werden, bevor sich weitere Unfälle ereignen konnten, erklärt eine Sprecherin der Polizei gegenüber ka-news.de.

Das könnte Sie auch interessieren

"Tatsächlich ist es bisher sehr ruhig geblieben - zum Glück." Wie sich die positive Unfall-Bilanz erklären lässt? "Das kann gut an der Ausgangssperre liegen. Da ist um 20 Uhr Schluss."