Ersten Ermittlungen zufolge wurde eine Radfahrerin von einem Lkw erfasst und getötet. Zum Unfallhergang könne man derzeit noch keine Angaben machen.

Aktualisierung, 17.45 Uhr

Bei einem tragischen Unfall in Karlsruhe-Mühlburg kam am Montagnachmittag eine Radfahrerin ums Leben. Nach den Erkenntnissen der Verkehrspolizei war die bislang noch nicht identifizierte Frau gegen 14 Uhr auf dem Radweg entlang der Lameystraße stadtauswärts unterwegs. Als ein in gleicher Richtung fahrender Sattelzuglenker beim Abzweig zur Rheinstraße halbrechts abbog, erfasste er das Fahrrad mit einem Hinterrad des Aufliegers und schleuderte die ältere Frau zu Boden.

Dabei trug die Radfahrerin so schwere Verletzungen davon, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Der 65- jährige Lkw-Lenker erlitt einen Schock und musste vom herbeigeeilten Rettungsteam mit Notarzt behandelt werden. Die Rheinstraße war zwischen der Starckstraße und dem Lameyplatz bis gegen 16.15 Uhr voll gesperrt.

 

Aktualisierung, Dienstag 15.30 Uhr

Die bei einem Unfall am Montagnachmittag in Mühlburg tödlich verletzte Radfahrerin ist identifiziert. Wie berichtet erlag eine zunächst unbekannte Radfahrerin, nach einer Kollision mit einem Sattelzug, noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen. Zwischenzeitlich konnte die Polizei die Identität der bei dem tragischen Unfall verstorbenen Frau zweifelsfrei ermitteln. Es handelte sich um eine 78 Jahre alte Karlsruherin. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern derzeit noch an.