Um die europäische Kommission zu verpflichten, sich mit diesem Vorschlag zu beschäftigen, müssen eine Million Unterschriften von Wahlberechtigten aus mindestens sieben EU-Ländern gesammelt werden.

"Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit für mehr Sicherheit"

"Bei einem Erfolg könnte die Stadtverwaltung Karlsruhe endlich selbst bestimmen, welche Straßen auf Tempo 30 herabgesetzt werden und wäre nicht mehr an die bisherigen bundesweiten Vorgaben gebunden, die oft eine Tempo-Reduzierung verhindern", so die Grünen in einer Pressemitteilung. Sylvia Kotting-Uhl und Stadtrat Johannes Honné stellen bei einem Pressetermin am Montagnachmittag die Initiative und ihre konkrete Bedeutung für Karlsruhe vor.

Auch der Verkehrsclub Deutschland (VCD) fordert mehr Tempo 30-Zonen. "Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften ist ein klares Bekenntnis für mehr Sicherheit und Lebensqualität in unseren Städten und Dörfern, nicht nur direkt vor der Schule, sondern überall dort, wo wir unterwegs sind und uns aufhalten", heißt es auf derWebseite des VCD.

Wir wollen in unserer aktuellen ka-news-Umfrage von Ihnen wissen: Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit - auch für Karlsruhe? Stimmen Sie ab!

Umfrage wird geladen...