Stand 11 Uhr

Derzeit sind immer noch 600 Haushalte ohne Strom, wie die Stadtwerke Karlsruhe auf Anfrage von ka-news mitteilen.

Zwei der fünf Netzstationen im Mittelspannungsbereich (20.000 Volt) konnten sofort wieder in Betrieb genommen werden. Sie werden vorübergehend durch eine Niederspannleitung (400 Volt) versorgt.

Stromausfall

Das Problem gehe auf einen so genannten Doppelerdschluss zurück, der durch zwei Kurzschlüsse ausgelöst wird. "Um die Strecke zwischen den beiden Kurzschlüssen zu reparieren, muss zuerst an einer Stelle gearbeitet werden, während die zweite ausgeschaltet bleibt", erklärt Markus Schneider von den Stadtwerken. Er gehe aber davon aus, dass bis zur Mittagszeit wieder alle Haushalte mit Strom versorgt seien.

Zusätzlich habe es in einer Netzstation einen kleinen Brand gegeben, verursacht durch den Kurzschluss. Die Experten seien jedoch vor Ort, niemand sei zu Schaden gekommen.