Der Zug streifte nach dem Entgleisen seitlich eine Lärmschutzwand. Der erste Wagen wurde erheblich beschädigt, die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Der Baden-Badener Bahnhof ist derzeit vollgesperrt, Straßenbahnen in Richtung Baden-Baden fahren nur bis Rastatt, ab hier werden Busse eingesetzt. Es muss mit größeren Verzögerungen gerechnet werden. Da bei dem Unfall auch ein Sicherungskasten beschädigt wurde, ist auch der Regionalverkehr beeinträchtigt, da derzeit alle Signale auf rot stehen, so Nowak-Hertweck weiter.