"Wir nehmen eine überwältigende Zustimmung in der Bevölkerung zu diesem Experiment wahr", so Jorinda Fahringer und Aljoscha Löffler, Vorsitzende der Grünen-Fraktion, in einer Pressemeldung.

"Ein Rückfall in alte Zeiten würde in der Bevölkerung auf Unverständnis stoßen", ergänzt Johannes Honné, verkehrspolitischer Sprecher. Geht es nach der Fraktion, soll das Reallabor so lange verlängert werden, "bis der Gemeinderat endgültig darüber beschließt".

"Wir hoffen, dass eine pragmatische Lösung gefunden werden kann, um den neu gewonnenen Raum weiterhin für die Bürger*innen zu erhalten", so die Grünen.