Der Bebauungsplan sieht die Verlagerung der Sportanlage der ESG Frankonia an die Stuttgarter Straße vor, so die Stadt Karlsruhe in einer Pressemeldung. Das Planungskonzept beinhaltet im westlichen Teil des Geländes weiterhin Kleingärten. Die Fläche soll also zwischen der ESG und den als Kleingartenanlage gesicherten Gartenparzellen aufgeteilt werden.

Durch eine Neuordnung der Kleingartenparzellen sollen laut Stadt möglichst viele Pächter wieder zu einem neuen Garten kommen, gleichzeitig sollen sinnvolle Parzellengrößen und -zuschnitte entstehen. Die Umsetzung der Planung soll in drei Bauabschnitten erfolgen.

Der Leiter des Gartenbauamts, Helmut Kern, wird an diesem Abend Ziele und Zwecke des Bebauungsplans sowie die voraussichtlichen Auswirkungen erläutern. Auf das Planverfahren geht Sigrun Hüger, Bereichsleiterin Städtebau im Stadtplanungsamt, ein.

Plangrundlage für Bebauungsplan "Südlich Stuttgarter Straße": Lage im Stadt­ge­biet
Plangrundlage für Bebauungsplan "Südlich Stuttgarter Straße": Lage im Stadt­ge­biet | Bild: Stadt Karlsruhe, Liegen­schaft­samt