Da es gehäuft zu baustellenbedingten Problemen mit dem SEV auf den Linien S1/S11 sowie S5/S51 gekommen sei, beschließt die AVG, ihn zu verstärken. Dies kündigt sie in einer Pressemitteilung an. Hierzu sollen zusätzlich Busse der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) auf den Linienstrecken S1/S11 und S5/S51 eingesetzt werden, um die AVG zu entlasten.

Die Baumaßnahmen zwischen Rüppürr und Ettlingen die die S1/S11 verlangsamen, sowie die Baustelle zwischen Entenfang und Knielingen, die sich auf die S5/S51 auswirkt, liegen beide im Zeitplan, so die weitere Nachricht.