Die Gemeinderatsfraktionen wollen jetzt einen Eindruck vom Geschehen hinter dem Hauptbahnhof bekommen: Vertreter der Grünen und die Kult-Fraktion waren bereits im besagten Areal, um sich mit den dort ansässigen Künstlern zu unterhalten. Auch die SPD und FDP werden sich in nächster Zeit mit den Künstlern treffen und sich die Ateliers und das Gelände anschauen, teilen die Parteien in ihrer Pressemeldung mit.

Ein Drittel der Ateliers sind hinter dem Bahnhof

Es gehe darum, sich einen ersten Eindruck über die aktuelle Situation zu verschaffen und sich über die Sorgen und Nöte, aber auch Ideen und Wünsche der Künstler vor Ort auszutauschen. 75 Künstlerateliers hat die Stadt Karlsruhe, 25 davon befinden sich auf dem Gelände hinter dem Hauptbahnhof. Derzeit sollen dort Grafiken, Plastiken, Ton-, Theater-, Musik-, und Aktionskunst aus unterschiedlichsten Materialien angefertigt werden, so die Parteien weiter.