Beim Technologiepark handelt es sich explizit nicht um ein Gründerzentrum, sondern um einen Gewerbepark für bereits etablierte Unternehmen. Diese stammen vorwiegend aus dem IT-Bereich. Sie finden hier gute Bedingungen für Synergien zwischen Forschungseinrichtungen und Unternehmen untereinander, aber auch über die Grenzen des Parks hinweg vor.

Ähnliche Technologieparks gibt es bereits in anderen europäischen Ländern zu denen ebenfalls Kontakte gepflegt werden. Die Betreibergesellschaft des Technologiepark kümmert sich um ein Flächenmanagement, das den Unternehmen stets optimale Flächen zur Verfügung stellt. Sie gehört zu 96 Prozent der Landeskreditbank Baden-Württemberg, die ähnliche Parks auch in anderen Städten mitfinaziert.

In den mittlerweile zehn Bürogebäuden finden die Mieter auch Dienstleister wie ein Firmenreisebüro, eine Kindertagesstätte, ein Betriebsrestaurant, Steuerberater, Geldautomaten und Ähnliches vor.

Das könnte Sie auch interessieren
 
Mehr zum Thema pix-and-the-city: Pix and the City