Sowohl das Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) als auch die Karlsruhe Marketing und Event GmbH zeigen sich in einer gemeinsamen Pressemitteilung zufrieden von den ersten drei Wochen der Schlosslichtspiele. So würden die vier neuen Shows neben den zwölf "Klassikern" auf großen Beifall treffen, heißt es. Besonders "hands on" des 27-­jährigen Karlsruher Medienkünstlers Jonas Denzel und Maxin10sity hätten das Publikum begeistert.

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren

 

"Die Schlosslichtspiele werden, je länger sie dauern, zu einer Saison des Staunens, der Sensationen und der Superlative", so Peter Weibel, künstlerisch-­wissenschaftlicher Vorstand des ZKM und Kurator der Schlosslichtspiele. Auch Martin Wacker, Geschäftsführer der veranstaltenden Karlsruhe Marketing und Event GmbH, ist sehr zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der Schlosslichtspiele: "Jeden Abend versammeln sich tausende Karlsruherinnen und Karlsruher, aber auch viele Gäste, die von weither angereist sind, um im Herzen der Stadt einmalige Abende zu genießen." 

 

Das könnte Sie auch interessieren
Mehr zum Thema schlosslichtspiele-karlsruhe: Schlosslichtspiele Karlsruhe