Das alte und in die Jahre gekommene Südamerikahaus ist schon lange Geschichte, das wurde bereits abgerissen, damit für die Vergrößerung des Elefantengeheges genug Platz ist. "Es ist marode, eine Sanierung hätte sich wirtschaftlich nicht gerechnet", erklärt Zoodirektor Matthias Reinschmidt den Abriss zu Baubeginn für das Gehege der Dickhäuter. 

Papageien mussten für Elefanten umziehen

"Alle Tiere von dort haben wir im Zoo unterbringen können", erklärt der Zoochef. Der berühmteste Bewohner, Ara Douglas, besser bekannt als der Papagei Rosalinda aus dem Kinderfilm "Pippi", ist zusammen mit Partnerin Rubin ins Exotenhaus umgezogen. Beiden Hellroten Aras wurde ein Klettergerüst bei den Riesenschildkröten gebaut. Doch seitdem scheint sich nicht mehr viel getan zu haben für die Asiatischen Elefanten. 

Elefantengehege Zoo Karlsruhe
Bild: Zoo Karlsruhe/ Timo Deible

Vieles tut sich hinter den Kulissen

"Aktuell liegt der Fokus auf dem Luchsgehege", sagt Timo Deible, Pressesprecher des Karlsruher Zoos auf Rückfrage von ka-news. "Aber es gibt viele Vorarbeiten, die gemacht werden, die der Besucher gar nicht sieht." Und bei den Elefanten sei gerade wieder Planungszeit, sagt Deible. Aber wird das neue Elefantengehege fertig wie geplant? 

Medicheck bei Elefantin Rani
Bild: rah

"Wir hoffen auf 2018"

Das scheint noch in den Sternen zu stehen - beziehungsweise in den Auftragsbüchern der beauftragten Betriebe. "Wir rechnen nicht direkt mit Verzögerungen, aber wir hoffen, dass wir noch dieses Jahr fertig werden!", sagt Timo Deible gegenüber ka-news. "Wichtig ist jedoch, dass es weitergeht, daher haben wir viele Baustellen im Zoo gleichzeitig!" Konkret möchte er jedoch nicht sagen, wann das neue und größere Gehege für die Dickhäuter fertig sein wird. "Wir können damit leben, dass die Auftragsbücher in der Baubranche gut gefüllt sind, deswegen vermeiden wir es zu sagen, wann die Bauarbeiten für die Elefanten fertig sind!" 

Mehr zum Thema zoo-karlsruhe: Zoo in Karlsruhe