Was lange währt, wird endlich gut! Die Gemeinderäte der Fächerstadt haben entschieden, die Sanierung der Europahalle wird kommen. 30 Millionen Euro will die Stadt Karlsruhe dafür in die Hand nehmen. Nach fast einer Stunde der Diskussion haben die Politiker ihr Votum abgegeben und das ist eindeutig, 45 Stadträte haben mit Ja votiert, dabei gab es keine Gegenstimme. 

Die Europahalle soll für 30 Millionen Euro saniert werden. 

"Wer hätte das gedacht, dass wir die Zukunft der Europahalle einstimmig beschließen", sagt Oberbürgermeister Frank Mentrup nach der Abstimmung. 

Wenn alles nach Plan läuft, beginnen die Bauarbeiten bereits 2021. Geplante Fertigstellung der Sanierung ist Ende 2023, damit das Indoor Meeting ab 2024 wieder in der Europahalle durchgeführt werden kann.

Mehr Stimmen der Stadträte aus dem Gemeinderat in Kürze hier

Der Artikel wurde nachträglich bearbeitet.