Nach Angaben der Polizei sollen die Einbrecher zwischen Montag, 20 Uhr, und Dienstag, 08.20 Uhr, die Eingangstür zu einer Corona-Teststelle aufgehebelt und anschließend über 2.000 Antigen-Schnelltests entwendet haben. So soll ein Schaden von insgesamt 4.000 Euro entstanden sein.

Ähnliche Vorgehensweisen seien bereits bei vergangenen Einbrüchen in der Ettlinger Straße und am Gottesauer Platz festgestellt worden. Ob ein Zusammenhang bestehen könnte, werde derzeit noch ermittelt.

Mehr zum Thema Coronavirus-Karlsruhe: Corona-Virus in Karlsruhe