42 der 44 Regionen im Südwesten liegen unter der 50er-Marke, der Stadtkreis Karlsruhe kann mit 7,0 die niedrigste Inzidenz in Baden-Württemberg vorweisen. Im Landkreis Karlsruhe liegt der Wert bei 18,2. Am höchsten ist die Sieben-Tage-Inzidenz hingegen mit 64,8 in der Stadt Heilbronn.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Südwesten seit Beginn der Pandemie stieg den Angaben zufolge um 108 auf 498.471. Inzwischen sind 10.076 Menschen an einer Infektion mit dem Coronavirus oder im Zusammenhang damit gestorben. Das waren zwei mehr als am Vortag. Als genesen gelten geschätzt 480.580 Infizierte (plus 616).

Das könnte Sie auch interessieren

Seit Ende Dezember wurden dem Landesgesundheitsamt 138.087 Fälle mit Hinweisen auf "besorgniserregende Varianten" übermittelt. Als solche gelten Viren mit Mutationen, die ein höheres Ansteckungsrisiko haben, wie sie beispielsweise in Großbritannien (B.1.1.7/Alpha) und Südafrika (B.1.351/Beta) entdeckt worden waren. Mit einem Anteil von 96,1 Prozent in den vergangenen zwei Wochen dominiert der Typ Alpha.

Mehr zum Thema Coronavirus-Karlsruhe: Corona-Virus in Karlsruhe