25  

Karlsruhe Reisebloggerin empfiehlt: 7 Tipps für einen Tag in Karlsruhe

Christine Neder arbeitet als Autorin, Redakteurin, Kolumnistin und Bloggerin. Besonders das Reisen steht auf ihren Blog "Lilies Diary" im Vordergrund. Seit rund neun Jahren schreibt sie über ihre Reise-Erlebnisse. Zwischen den Tipps für den Urlaub auf den Malediven, Namibia oder den Metropolen Australiens, hat sie vor Kurzem auch Karlsruhe besucht.

Christine Neder verdient ihren Lebensunterhalt unter anderem mit Reisen. Klingt fantastisch und das ist es meist auch. Seit fast zehn Jahren reist sie um die Welt, besucht verschiedene Kontinente, schreibt über das Erlebte auf ihren Reisen - und das mit Erfolg. Auf ihrem Internetblog "Lilies Diary" folgen ihr monatlich rund 120.000 Menschen. Auch als Autorin ist die 31-Jährige bereits in Erscheinung getreten, so kennen einige die Schweinfurterin als "Couchsurferin" in "90 Nächte, 90 Betten" oder ihrem zweiten Buch "40 Festivals in 40 Wochen".

Neun Städte in neun Tagen besuchte Christine Neder diesen Sommer. Genauer gesagt die "Neun Sterne des Südens" wie die Städte Ulm, Stuttgart, Heilbronn, Karlsruhe, Mannheim, Heidelberg, Baden-Baden und Freiburg in einer Imagekampagne Baden-Württembergs genannt werden. Auf ihrem Internetblog berichtet die Reisebloggerin munter von ihrem Tag in der Fächerstadt. Unter der Rubrik "7 Tipps für..." hat sie Sehenswürdigkeiten zusammengestellt, nach denen sie ihren Tag in Karlsruhe aufgebaut hatte.

"Haus aller Medien"

Als "Haus aller Medien" bezeichnet Neder in ihren Tipps das Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM). "Der Besuch lohnt sich immer, egal welche Ausstellung gerade läuft", kommentiert die Reisebloggerin.

ZKM

(Ort der Kunst, Wissenschaft, Kreativität und Technik - das ZKM)

Mekka für Naturliebhaber

Auch der Botanische Garten hat es in die Reisetipps für Karlsruhe geschafft. Als "Mekka für Naturliebhaber und Faulenzer sind der Schlosspark und der Botanische Garten bestens geeignet", so Neder. Außerdem empfiehlt der Reiseprofi mit dem Rad durch Karlsruhe zu fahren: "Am besten schwingt ihr euch aufs Rad, denn Karlsruhe ist nach Münster die zweitfahrradfreundlichste Stadt mit extra Fahrradgassen für Radler."

Botanischer Garten

(Der Botanische Garten befindet sich in am Rande des Schlossgartens.)


Ab auf den Schlossturm

Zum Schlossgarten gehört natürlich auch das Karlsruher Schloss. Hier empfiehlt Christine Neder in den Turm des Schloss zu gehen und die Aussicht zu genießen ("Mit der Karlsruhe Card kann man kostenlos in den Turm.") Von oben sieht man dann nicht nur den Schlossgarten, sondern auch die 32 Radialstraßen die fächerartig vom Schloss weggehen und Karlsruhe den Spitznamen "Fächerstadt" eingebracht haben.

Schloss Karlsruhe

(Das Karlsruher Schloss ist der Mittelpunkt des Karlsruher Fächers.)


Applaus, Applaus

Gegen Ende ihres Tages in Karlsruhe, besuchte Christine Neder noch ein Theaterstück im Badischen Staatstheater. Sie war begeistert und daher ist das Badische Staatstheater ebenfalls ein wichtiger Punkt unter ihren "7 Tipps für Karlsruhe": "Am Ende des Stückes hat das Publikum gar nicht aufgehört zu klatschen. Meine Hände waren richtig taub nach dem 10-minütigen Applaus mit Standing Ovations."

Badisches Staatstheater

("Ich bin ins Badische Staatstheater, und es war grandios", so Neder.)

Welche besonderen Tipps Christine Neder noch verrät, erfahren Sie auf dem Internetblog "Lilies Diary".


Ihren Karlsruhe-Trip hat die Bloggerin einem Video festgehalten:

Mehr zum Thema
Blogs aus Karlsruhe:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (25)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   altstadtring
    (293 Beiträge)

    04.10.2016 22:09 Uhr
    Weinbrenner etc.?
    Die Dame hätte zwischen der ganzen Werbung für irgendwelche Läden und Kneipen wenigstens kurz auf die Sehenswürdigkeiten eingehen können. Vorschlag für Rundgang: KIT Süd (Hertz, Haber/Bosch, Zorn, meinetwegen auch Drais u. Benz erwähnen) -> Schloß -> BVerfG -> Münze -> Euro (Zweisystemer erklären) -> Ludwigsplatz (Pause) -> St. Stephan, Ständehaus, BLB, Naturkundem. -> Marktplatz mit Pyramide. Stadtkirche, Rathaus -> Dörfle(reste), Landgraben erwähnen -> St. Bernhard -> Rundgang abgeschlossen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Handelsreisender
    (1444 Beiträge)

    04.10.2016 12:51 Uhr
    Ähnlich literarisch wertvoll wie KA-News...
    Zumindest unter Freud'schen Gesichtspunkten erreicht die umtriebige Online-Tippse KA-News-"Nieveau":
    Zitat von Lilies_Diaroes ... so wie Marktgraf Karl.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9799 Beiträge)

    04.10.2016 12:08 Uhr
    Tja
    Alles Tipps, die der gewöhnliche ka-news Leser nicht nutzt. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   auchmalsenfdazu
    (3165 Beiträge)

    04.10.2016 09:31 Uhr
    extra Fahrradgassen für Radler
    ...nur leider wissen viele Autofahrer nichts davon.
    Auch in extra gekennzeichneten "Fahrradstraßen" wie beispielsweise dem Zirkel brettern die meisten Verkehrsteilnehmer auf 4 Rädern mit 50 km/h oder mehr durch.

    Tägliche persönliche Erfahrung. Nebeneinander auf dem Drahtesel fahren- wie erlaubt- unmöglich, wenn man sich nicht in Lebensgefahr begeben will.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   altstadtring
    (293 Beiträge)

    04.10.2016 21:52 Uhr
    das größere Problem der "Fahrradstraßen"..
    ..sind Fußgänger mitten auf der Fahrbahn oder querend ohne zu schauen/zu warten (gerne mit Kinderwagen) und nebeneinanderfahrende Schleichradler. Zirkel und Erbprinzenstraße sind eher Flaniermeilen und Ausläufer der Kaiserstraße als Schnellradwege. Sollten daher lieber als "Verkehrsberuhigte Zonen" beschildert werden, das träfe die Situation und die dort möglichen Fahrradgeschwindigkeiten eher. traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kartoffelsalat
    (524 Beiträge)

    04.10.2016 02:55 Uhr
    Der andere Botanische Garten,
    nämlich der vom KIT, ist viel besser.
    Der hat außen einiges und vier Gewächshäuser mit Tropenpflanzen und Kakteen.
    Geht mal hin solange der noch da ist. Lohnt sich!

    Öffnungszeiten

    Oktober - März:
    Mo.-Fr. 8-15,
    So. & Feiertage 10-14 Uhr

    April - September:
    Mo.-Fr. 8-16,
    So. & Feiertage 10-16 Uhr

    Eintritt frei!

    http://www.botanik.kit.edu/garten/

    https://www.openstreetmap.org/?mlat=49.0133&mlon=8.4191#map=15/49.0111/8.4197
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betonmischer
    (262 Beiträge)

    04.10.2016 00:09 Uhr
    Die ist doch
    was für den Expolitiker aus dem Süden....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Darth_Vader
    (779 Beiträge)

    04.10.2016 00:54 Uhr
    Meinen Sie den, der bei den Kinderliebern rausgeflogen ist?
    War nur ne Frage...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betonmischer
    (262 Beiträge)

    03.10.2016 23:50 Uhr
    Gähn....
    Wer braucht denn sowas?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kampion
    (1288 Beiträge)

    03.10.2016 22:29 Uhr
    "9 Städte in BW"
    ...also ich zähle nur 8:
    "wie die Städte Ulm, Stuttgart, Heilbronn, Karlsruhe, Mannheim, Heidelberg, Baden-Baden und Freiburg in einer Imagekampagne Baden-Württembergs genannt werden"

    Pforze vergessen! Naja, net schlimm! zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.