"Ab Montag, 17. Januar, läuft dann der Verkehr in beiden Richtungen wieder auf zwei Fahrstreifen, so dass auch in den Hauptverkehrszeiten nur mit geringen Beeinträchtigungen zu rechnen ist. Während der gesamten Bauzeit bleibt die Geschwindigkeitsbeschränkung auf 50 Stundenkilometer im Tunnelbereich bestehen", heißt es in der Mitteilung weiter.

Das Ende der gesamten Arbeiten ist für Frühjahr 2023 geplant.