Es war ein Schock für alle Currywurst-Fans: Anfang des Jahres wurde bekannt, dass der Kult-Imbiss "Ballermann 1" schließen werde. Das Bedauern über den Abschied der Pächter-Familie Schmiedmeier war groß. Doch den Currywurst-Fans wurde Mut gemacht: Man habe bereits einen Nachfolger gefunden, hieß es vonseiten der Betreiber.

Pizza und Salate statt Currywurst

Kein halbes Jahr nach dem Ende des "Ballermann 1" zeigt sich allerdings, dass das Erbe des Traditionsimbisses nicht leicht zu sein scheint. Nach nur wenigen Monaten war für den Nachfolger bereits wieder Schluss, er konnte sich nicht durchsetzen.

Seit Anfang August werden nun wieder Speisen und Getränke im ehemaligen "Ballermann 1" verkauft. Inzwischen führt Naschwan Halil die Geschäfte des "Campus Food". Bei ihm stehen deutsch-orientalisches Essen, Pizza und Salate auf der Speisekarte. Halil glaubt an die Mischung: "Unser Motto ist: Für jeden ist etwas dabei."

Aber warum soll das neue Konzept nach dem Scheitern des Vorgängers Erfolg haben? "Wir haben das Lokal umgebaut, mit neuer Farbe, neuen Fliesen und haben alles modernisiert", so Halil im Gespräch mit ka-news. Dies habe der direkte Nachfolger des "Ballermann 1" versäumt.

Bevor sich Halil des Lokals in der Englerstraße annahm, war er nach eigener Aussage mehrere Jahre als Fachmann für Systemgastronomie und im Management verschiedener Schnellrestaurants tätig. Neben einem Buffet soll voraussichtlich ab Ende der Sommerferien noch eine Selbstbedingungs-Bäckerei in den Räumen dazukommen.

Mehr zum Thema Stadtgeschichte: Es war einmal in Karlsruhe | ka-news.de