Wie aus einer entsprechenden Mitteilung der Polizei hervorgeht, sollen beide Personen den Karlsruher Hauptbahnhof über den Haupteingang betreten haben. Der Tatverdächtige lief dabei dicht hinter der Frau und packte sie schließlich am Arm. Die Frau soll darauf die Hand abgeschüttelt haben, woraufhin der Mann gegen die Frau trat und Kopf und Hals traf. Die Frau wurde dabei leicht verletzt.

Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG wurde auf den Vorfall aufmerksam, eilte der Geschädigten zu Hilfe und alarmierte die Bundespolizei am Hauptbahnhof. Die Beamten konnten den 20-Jährigen noch in der Haupthalle vorläufig festnehmen.

"Aufgrund seines aggressiven Verhaltens wurde der Mann gefesselt und zur Dienststelle verbracht. Auch auf dem Weg dorthin, setzte er sein aggressives Verhalten fort und trat dabei gegen eine Schiebetür am Bahnsteig 1. Den 20-Jährigen erwarten nun Strafanzeigen unter a"nderem wegen gefährlicher Körperverletzung und versuchter Sachbeschädigung", heißt es in der Mitteilung abschließend.