15  

Karlsruhe Monolith gesichtet! Jetzt hat das Phänomen auch Karlsruhe erreicht

Das Phänomen der Monolithen: Rund um den Globus erschienen praktisch aus dem nichts und über Nacht einzelne Stahlstehlen. Angefangen in den USA erreichten die herrenlosen Gebilde Europa, Deutschland und jetzt auch Karlsruhe, wie uns ein ka-Reporter berichtet. Im Fasanengarten wurde eine ähnliche Skulptur gesichtet. Wie sie dorthin gekommen ist? Polizei und Stadt wissen von nichts.

Seitdem  in der Wüste Utahs (USA) ein rätselhafter Metall-Monolith aus dem nichts erschienen ist, häuften sich die Medienberichte über die rätselhaften Erscheinungen rund um den Globus. Was es mit den Monolithen auf sich hat, ist aktuell noch nicht geklärt. Jetzt hat das Phänomen auch die Fächerstadt erreicht.

Bild: ka-reporter

Zwar ist das Karlsruher Exemplar nicht so groß wie sein Pendant in den USA und besteht aus Holz, eine gewisse Ähnlichkeit ist aber nicht von der Hand zu weisen.

ka-Reporter sichtet Monolith im Fasanengarten

Ein ka-Reporter der anonym bleiben möchte, übersendete der Redaktion verschiedene Bilder einer eingegrabenen Holzkiste, die von außen in Silber gestrichen ist. "Ich glaube Karlsruhe hat jetzt auch einen Monolithen! Zumindest habe heute Mittag (Donnerstag) im Fasanengarten eine Holzskulptur gesehen, die da gestern noch nicht war. Sie sieht aus wie ein Kunstprojekt", erklärt der ka-Reporter per E-Mail. 

Bild: ka-reporter

Auf einer Seite lässt sich die Kiste öffnen: "Darin befinden sich Plakate von der EU die Verschwörungstheorien erklären und Tipps geben, wie man damit umgehen soll", führt unser Leser weiter aus und tatsächlich: Auf den mit gesendeten Bildern sind entsprechende Hinweise zu erkennen. Darüber, wie die Skulptur unbemerkt in den Fasanengarten gelangen konnte, machte der Leser keine Angaben. 

ka-news.de hakte deswegen bei Polizei und Stadt nach. Doch auch dort ist man von der Holzkiste überrascht: Den Karlsruher Gesetzeshütern "ist von diesem Sachverhalt nichts bekannt", wie eine Sprecherin gegenüber der Redaktion erklärte.

Der Stadt ist von der Kiste ebenfalls nichts bekannt. Sie verweist auf Nachfrage auf die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. Auch hier ist von dem Monolithen nichts bekannt. 

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (15)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   smuudo
    (217 Beiträge)

    16.12.2020 13:03 Uhr
    Hatte auch einen...
    Also ich hatte heute Morgen einen Monolith bei mir unter der zudecke. Weiß auch nicht woher der kam aber eins ist klar, er muss nicht aus Stein sein!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kritiker_2014
    (650 Beiträge)

    13.12.2020 14:27 Uhr
    Herr Kitter,
    erst mal informieren bevor man etwas veröffentlicht.
    siehe Wilipedia
    Monolith (altgriechisch μονόλιθος monólithos, deutsch ‚einheitlicher Stein‘ oder wörtlich ‚Ein-Stein‘, aus μονο- mono- ‚einzel-‘ und λίθος líthos ‚Stein‘) ist eine eher allgemeinsprachliche Bezeichnung für einen natürlich entstandenen oder bearbeiteten, aus nur einer Gesteinsart bestehenden Gesteins­block.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   107
    (640 Beiträge)

    13.12.2020 07:51 Uhr
    Die Georgia Guidestones sind gar aus Granitstein.
    Urplötzlich, also über Nacht errichtet. Von wem ? Wer ist der Eigentümer ?
    145 Kilometer östlich von Atlanta im Elberton County.
    Mit besonders merkwürdigen Inschriften in verschiedenen Sprachen.

    Fragen über Fragen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gaensebluemchen
    (579 Beiträge)

    12.12.2020 07:23 Uhr
    Während ...
    ... in der Welt polierte Edelstahl Stelen zu bewundern waren, hat es in Karlsruhe eine Holzkiste richten müssen.
    Auch das ist ein Zeichen ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Joerg
    (2 Beiträge)

    11.12.2020 22:05 Uhr
    Und der QR-Code auf der "Holzstehle"?
    ist vielleicht von Bill Gates?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bingobongo
    (447 Beiträge)

    11.12.2020 15:27 Uhr
    MonoLITHen sind aus Stein
    Aber braucht man nicht wissen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Scheuerleiste
    (230 Beiträge)

    11.12.2020 17:45 Uhr
    Das ist kein
    @ bingobongo
    Monolith sondern eine Endzeitkiste für Coronaleugner!
    Daher darf sie auch aus Holz sein.
    Mit Hinweisen zur Handhabung im Innern.So ist es halt mal.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runner
    (532 Beiträge)

    11.12.2020 17:55 Uhr
    Schon,
    aber grundsätzlich sind Monolithen Steine!
    Wie kann man (Platzhalter für Dümmköpfe aller Couleur) also STAHLstelen als MonoLITHE bezeichnen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   jmiles
    (158 Beiträge)

    11.12.2020 15:06 Uhr
    Monolith?
    Seit YouTube-Veröffentlichung zahlreiche Nachnahmer, Wichtigtuer, Scherzkekse. Fazit: Nicht beachtenswert!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (7493 Beiträge)

    11.12.2020 14:43 Uhr
    Ägypten?
    das ist eine Beleidigung gegenüber den alten Göttern.
    Wenn das der Pharao wüsste, der würde in seinem Sarkophag vor Empörung rotieren. 😊
    Und die Holzkischt isch e Holzkischt un kein Monolith, gell 😊
    Sagen wir mal so, der 1. April kommt erst wieder.
    Ansonsten Wichtigtuer.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.