Nach den Feststellungen der Verkehrspolizei soll ein 25 Jahre alter Pkw-Fahrer von Neumalsch in Richtung Ettlingen unterwegs gewesen sein und geriet anschließend aus unklaren Gründen in den Gegenverkehr.

"Zunächst touchierte er ein Schwerfahrzeug und stieß in der Folge frontal mit einem dem Lkw nachfolgenden Auto zusammen. Zur Erstversorgung der Verletzten waren neben einem Rettungshubschrauber noch zwei weitere Rettungsteams und eine Notärztin im Einsatz. Beide Autofahrer kamen mit schweren Verletzungen in Kliniken. Wegen der Sperrung der B3 kam es in beiden Richtungen zu Staus", heißt es in der Mitteilung weiter.