Mittwoch, 25. Januar

15:10 Rauschgifthandel aufgedeckt

"Es konnten insgesamt zirka 700 Gramm Amphetamin,17 Gramm Kokain, zirka 120 Gramm Cannabis, 180 ml Methadon und 14 Gramm Heroin sichergestellt werden, was den Verdacht bestätigt, dass in den im Wesentlichen von Asylbewerbern genutzten Räumlichkeiten ein schwunghafter Rauschgifthandel stattgefunden hat", heißt es in einer Pressemitteilung am Mittwoch.

Gegen sieben der festgenommenen Personen wurde Haftbefehl erlassen, wovon einer gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde. Die übrigen sechs Personen wurden in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Im Zuge der Maßnahmen konnten zwei weitere Personen angetroffen und festgenommen werden, die in anderweitigen Verfahren mit Haftbefehl gesucht wurden. Hierbei handelte es sich überwiegend um zurückliegenden Körperverletzungs- und Eigentumsdelikte. Die Männer wurden ebenfalls in Justizvollzugsanstalten überstellt.

Dienstag, 24. Januar

7:53 Zehn Verdächtige im Fokus

Auch private Wohnungen seien seit dem frühen Morgen durchsucht worden. Amphetamine, Marihuana sowie Kokain seien sichergestellt worden - in welchen Mengen, war zunächst nicht bekannt. Zehn mutmaßliche Drogenhändler seien bereits identifiziert und davon einige vorläufig festgenommen worden. Es handele sich bei den zehn bisher identifizierten Beschuldigten um neun Männer und eine Frau. Nach weiteren Verdächtigen werde derzeit gesucht.